Arbeit 4.0 und Selbstbedienung beim Lernen

(Als Diskussionsbeitrag zum CL Sprint am 8.6.2018 zum gleichen Thema, veröffentliche ich diesen hier zuerst erschienenen Blogpost auch hier.) Arbeit 4.0 ist noch nicht so recht konkret vorstellbar, aber eine größere Eigenverantwortung der Mitarbeiter zeichnet sich bereits ab. Auch die Entwicklung von Mitarbeitern sollen diese mehr selbst in die Hand nehmen. Von mehr selbstgesteuertem Lernen gehen die Personalentwickler heute aus. Wenn wir über selbstgesteuertes Lernen Weiterlesen …

Schlüsselkompetenzen für zukunftsfähige Corporate Learning Professionals

Bei Meetup der Corporate Learning Community Region Stuttgart im April sind wir gemeinsam der Frage nachgegangen, wie Corporate Learning Professionals im Zeitalter der digitalen Transformation auch zukünftig anerkannte und geschätzte Dienstleistungen im Unternehmen erbringen können. Dazu haben wir uns eine Reihe von Themen angeschaut: Wie verändert sich das Geschäftsmodell von L&D? Welche Image hat Corporate Learning im Unternehmen? Welche Handlungsfelder hat überhaupt L&D in der Weiterlesen …

#cl2025 Lerngruppen-Session: Enterprise Social Networks – Einführung und Nutzung

In der Yammer-Gruppe “Offene Zusammensarbeit 2.0” haben @schwarzgruber, @VolkmarLa, @SchaefferNadine, @Gernotk und @rainerbartl über den Einsatz von “Enterprise Social Networks (ESN) für das Social Learning” diskutiert. Die Fülle an Materialien und Beiträgen haben sie in einer Online-Session zusammengefasst. Themen der Diskussion waren: Konkreter Anwender-Nutzen Anwendungs-Szenarien Neue Rolle der Führung Einführungsstrategien für ESN Working Out Loud Policies – Richtlinien für Nutzung und Inhalte Mitarbeiter ohne PC-Arbeitsplatz

Digitaler Wandel und Kompetenzentwicklung

Für den Corporate Learning 2025 MOOCathon habe ich mir als persönliches Lernziel sechs Themen ausgewählt, zu denen ich mehr über schon heute machbare Ansätze und Erfahrungen aus Sicht von möglichen Handlungsfeldern für eine HR-Abteilung im Bereich Personalentwicklung und Weiterbildung erfahren und lernen wollte.

Ottobock-Woche: Auszüge aus Abschluss-Session am 2.9.2017

Da ich 10 Tage nicht online sein konnte, habe ich mir die Ottobock-Woche nachträglich angeschaut. Aus meiner Sicht zeigt die Wochen-Abschluss-Session sehr schön die wesentlichen Ergebnisse dieser Woche. Die kann man zwar nachhören und nachschauen, aber wer mag, kann hier die wesentlichen Aussagen auch zusammengefasst nachlesen: Generelles zur abgelaufenen MOOC-Woche: Wir haben viel mehr aus der Community bekommen als wir dachten. Als die Diskussion anfing, Weiterlesen …

Lernaufgabe “kleines Video erstellen”

In der Continental Woche gibt es kleine LernAufgaben, weil wir überzeugt sind, dass es deutlichen Mehrwert bringt, Dinge auszuprobieren, zu TUN und sich darüber auszutauschen. Diese waren Bestandteil unserer GUIDE “Ausbildung” und hatten immer mehrere Elemente: kurze Aufgabenstellung Praktische Tätigkeit (teils mit Zusatzlevel für Entdecker) Tipps wie es gehen könnte Verbindenden Charakter (teilen, vernetzen, austauschen) Reflektion – was habe ich gelernt MACHT MIT Aktuelle Lernaufgabe: Erstelle Weiterlesen …

Innovation | Merck-Kompetenzmodell

Der zweite Baustein des Kompetenzmodells von Merck ist “Innovation”. Dazu erstmal ein kurzes Video zur Plattform traintoinnovate.com vom Merck Innovation Center: Folgende Themen wollen wir dazu mit der Community diskutieren: Welche Interaktionen sollten passieren, um Merck Mitarbeiter für diese Plattform zu begeistern? Wie könnte die Verbindung zwischen der bestehenden Merck Learning Plattform & der Plattform der Innovator Academy optimal gestaltet werden? Welche innovativen Lernkonzepte werden Weiterlesen …

Keine Angst vor dem “Like Button”!

Bei Facebook findet man zum Thema “liken” bzw. “Gefällt mir” folgenden Hinweis: Auch im #cl2025 MOOC kann man bei den verschiedenen Tools, welche zum Einsatz kommen, “liken”. Sollte man das tun? Ich denke JA, und habe mich dazu mal mit dem WARUM beschäftigt. Der erste Anlaufpunkt war zu schauen, was man in der Forschung dazu schon erkundet hat. Auf der Suche nach dem Sinn des Weiterlesen …

Zur Diskussion: Die neue Rolle des Learning & Development

Im Rahmen des  MOOCathon der Corporate Learning Community ab Mai 2017 wollen wir die zukünftige Rolle des Learning & Development diskutieren. Hierzu habe ich meine Gedanken zusammen gestellt. Learning & Development hat heute noch überwiegend mit Laufbahnkonzepten und Seminarplanung zu tun. Ein kritischer Blick auf die Effizienz dieser formellen Lernprozesse zeigt, dass diese nicht geeignet sind, den erforderlichen Kompetenzaufbau im Unternehmen sicherzustellen (vgl. Sauter & Weiterlesen …

CL2025: Kommunikation ist die Basis für Lernen

Am 8. Mai 2017 startet der Corporate Learning 2025 MOOCathon  – Learning & Development in the Digital Age. Der MOOC wird ein konnektivistischer cMOOC, wie ihn George Siemens und Stephen Downes als Erprobung ihrer Konnektivismus-Idee erstmals 2008 umgesetzt haben. Sehr verkürzt beschreiben sie mit dem Konnektivismus: Das Wissen ist immer im Netzwerk verteilt, und Lernen ist die Fähigkeit Verbindungen im Netzwerk zu knüpfen. Von dieser Weiterlesen …