Corporate Learning Camp #CLC19KO

Nach dem CLC19KO: Dokumentationen rund ums Camp


Das 10. Corporate Learning Camp wird in Koblenz stattfinden. Die Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Schreuder, Leiter des Kompetenzzentrums Wissensmanagement, hat uns dazu eingeladen!
Die Einladung nehmen wir natürlich gern an:

am 12. und 13. September 2019
an der Hochschule Koblenz
in Koblenz Karthause.

Motto des CLC19KO: Lernen braucht Netzwerke!

Der Aufbau und die Pflege persönlicher Lern-Netzwerke ist damit ebenso gemeint, wie das vernetzte Arbeiten und Lernen mit verschiedenen Abteilungen oder Organisationen. Und technische Netzwerke, wie z.B. soziale Intranets, sind die notwendige Basis fürs Lernen in Netzwerken.

Zur ersten Einstimmung hier ein paar Bilder vom “Rhein Mosel Campus” der Hochschule Koblenz.

Termin und Ort des CLC19KO:

  • 1. Tag: Donnerstag, den 12.09.2019 startet das CLC19KO um 10.00 Uhr.
    (Bitte spätestens um 9.30 Uhr einchecken, ab 9.00 Uhr möglich).
    Donnerstag endet der BarCamp-Teil um 18.00 Uhr.
  • CLC19KO Abendevent: Donnerstag ab 19.00 Uhr

  • 2. Tag: Freitag, den 13.09.2019 starten wir bereits um um 9.00 Uhr.
    (
    Bitte spätestens um 8.30 Uhr einchecken.)
    Am Freitag endet das CLC19KO um 16.00 Uhr
    – pünktlich.
  • Ort:
    Hochschule Koblenz, RheinMoselCampus

CLC19KO Tickets:

28.05.2019: Sorry, es hat nur 28 Stunden gedauert, bis das CLC19KO mit dem Erst-Kontingent von 175 Plätzen ausgebucht war. Du kannst Dich aber noch auf der Warteliste anmelden. Wir halten noch ein Ticket-Kontingent für Sponsoren und Unternehmen frei, das wir natürlich wieder freigeben, wenn es nicht benötigt wird.

Nur der Kauf eines Tickets reserviert einen Platz beim CLC19KO. Die automatische Ticketabwicklung haben wir wieder XING-Events übertragen. Hier gehts zum Ticketkauf.
Schutzgebühr wie bisher: 55 € und 27,50 €. (Erstmals ohne Mwst, wegen Anerkennung der Gemeinnützigkeit der gUG CLC).
Falls Du doch nicht kommen kannst: Dein Ticket kannst Du bei XING-Events zurückgeben, oder weitergeben (Tickets sind übertragbar).

Versuche möglichst CO²-frei anzureisen, z.B. mit der Bahn. Sonst empfehlen wir Dir die CO² Kompensation von Climate Partner, die XING Events Dir beim Ticketkauf anbietet.

Infos und Sichtbarkeit:

Mit dem Ticketkauf wirst Du auf der XING-Events-Teilnehmerliste sichtbar, so dass Du z.B. Fahrgemeinschaften bilden, oder schon vorher Kontakte aufnehmen kannst.
Beim Corporate Learning Camp werden Audio- und Video-Aufnahmen, sowie Fotos für die öffentliche Dokumentation der Veranstaltung gemacht. Eine möglichst vielfältige Veranstaltungs-Dokumentation soll das Lernen in der Corporate Learning Community auch nach dem Camp unterstützen. Auch Deine Beiträge sind erwünscht!

Aktuelle Infos zu allen Corporate Learning Community Aktivitäten gibt es im CLC-Newsletter, Anmeldung hier.

Sessions und Assemblies (neu):

Sessionvorschlag leer zum Ausdrucken

Etwa 100 Sessions wird es insgesamt wieder geben beim #CLC19KO. An jedem Morgen werden wir die Sessions für den Tag planen. Für Sessionvorschläge schon vorher, nutze bitte das Forum Sessionvorschläge und Diskussionen zum CLCamp, innerhalb der XING-Gruppe Corporate Learning Community. Wer seinen Sessionvorschlag für den Sessionplan schon vorher ausfüllen will, kann sich den hier runterladen.

Den leeren Sessionplan mit allen Zeiten kannst Du Dir hier runterladen. Den Sessionplan als Google Doc mit den Links zur Session- und Assembly-Dokumentation findest Du hier.

Zusätzlich werden diesmal im Foyer Flächen für sog. “Assemblies” bereitstehen. Das sind Tische, an denen parallel zu den Sessions, aber ohne deren Zeittakt, zu bestimmten Themen gearbeitet oder informiert werden kann. Das Podcast-Studio von Simon Dückert ist so eine typische Assembly. Vielleicht gibt es ja Assemblies vom Upskilling-Team, von regionalen CLC, zu Lern-Bots, zu lernOS, zu Sketchnotes, zu AR oder VR, …. ?

Assemblies müssen nicht den ganzen Tag besetzt sein. Ein Hinweis auf den Termin einer Aktivität und einen Ansprechpartner genügt. Damit Assembly-Owner nicht alle Sessions verpassen. Eine Assembly fürs CLC19KO kannst Du hier anmelden.
Die Assembly-Idee stammt vom Chaos Communication Congress, die Simon Dückert von dort erfolgreich ins lernOScamp gebracht hat.

Dokumentation:

  • Mit Deinen veröffentlichten Beiträgen sorgst Du für Nutzungsmöglichkeiten der Session-Inhalte auch nach dem Camp. Du profitierst beim Dokumentieren zweifach: Wer dokumentiert, lernt intensiver. Die Dokumentation – auch von den anderen – hilft Dir später ebenfalls. Dokumentation darf vielfältig sein, siehe hier.
  • Neu ist diesmal die vorbereitete Session-Dokumentation in einem einzigen Google Doc.
  • Wir haben diesmal keinen Fotografen und auch keinen Videografen bestellt, um diese Gelegenheit der Community zu überlassen.

Kommunikation:

  • Unser Haupt-Kommunikationskanal ist Twitter mit dem Hashtag #CLC19KO.
  • Zusätzlich gibt es eine sehr aktive Telegram-Gruppe CLC19KO.

Nachhaltigkeit des Camps:

  • Wir achten auf den Ressourcen-Verbrauch: Kein Einweggeschirr, keine Plastikbecher, keine Plastikhüllen für Namensschilder, so wenig wie möglich Papier für die Teilgebenden.
  • Achte Du auf eine möglichst klimaneutrale Anreise. Vom Bahnhof zur Hochschule fährt der Bus 2/12 alle 15 Minuten.

OrgaTeam des CLC19KO:

Acht Personen bereiten dieses Corporate Learning Camp  für Euch vor:

  • Angela Stotz
  • Annette Sell
  • Daniel Räder
  • Dirk Reiländer
  • Franziska Winzig
  • Karlheinz Pape
  • Pivi Scamperle
  • Simon Dückert

Einstimmung zum CLC19KO:

Alles Wichtige für Teilgebende zum CLC19KO ist hier beschrieben.

2 Veranstalter des CLC19KO:

Die “gemeinnützige UG Corporate Learning Community (haftungsbeschränkt)” übernimmt die finanzielle Abwicklung für diese gemeinsame Veranstaltung.

Allgemeines zum Corporate Learning Camp:

Das schon zehnte CorporateLearningCamp ist eine nicht-kommerzielle Veranstaltung für alle Corporate Learning Professionals, veranstaltet von der Corporate Learning Community und Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Wer Lernen in Unternehmen anregt, gestaltet oder verantwortet, ist herzlich willkommen. Das Corporate Learning Camp ist eine professionelle Un-Konferenz im BarCamp-Format. Dabei zählt die Expertise der Teilnehmer, die an jedem Morgen auch die Agenda selbst festlegen. Der Zeitplan sieht an jedem Konferenztag in mehreren Räumen parallel stattfindende 45 Minuten-„Sessions“ vor. Jeder entscheidet sich damit zu jeder Stunde immer für das ihn am meisten interessierende Thema. In den Sessions werden Themen eher gemeinsam bearbeitet. Vorträge sind auch möglich, aber seltener.

Wegen der aktiven Beteiligung werden bei BarCamps die Teilnehmenden auch „Teilgebende“ genannt. Die Rollen wechseln ständig und fast unbemerkt: Mal ist man Lehrender, mal Lernender. Das gilt für alle Teilgebenden und auch für die Session-Gestalter. Anders als Vortragende bei klassischen Konferenzen, gehen auch Session-Gestalter meist mit mehr Wissen raus, als sie eingebracht haben.

Diese ungewöhnliche Konferenz-Art funktioniert erstaunlicherweise immer, auch mit Teilgebenden, die noch nie ein BarCamp erlebt haben. Offenbar kommen wir damit einer sehr ursprünglichen Kommunikationsform wieder sehr nahe. Und da Kommunikation immer ein wesentlicher Bestandteil von Lernen ist, ist das BarCamp-Format gerade für uns Corporate Learning Profis besonders interessant.

Eine anschauliche 2-Minuten-BarCamp-Erklärung hat YouKnow für die Corporate Learning Community erstellt: