Pandemie: Präsenzlernen geht nicht mehr – Das ist auch gut so

Wir müssen uns auf eine längere Zeit mit Corona einstellen. Präsenz-Veranstaltungen sind kaum noch denkbar, insbesondere, wenn sie mit Reisen verbunden sind. Damit können wir Lern-Settings völlig neu denken. Die Online-Vernetzung erlaubt uns Lernende viel individueller zu unterstützen. Nur müssen wir uns dafür ändern. Weiterlesen …

Corporate Learning Camp #CLC20 Hybrid im Rückblick

Eigentlich sollte dieses Corporate Learning Camp in einem Coworking Space in Zürich stattfinden, von der regionalen Corporate Learning Community Schweiz organisiert, als erstes Schweizer Corporate Learning Camp! Corona ließ eine Großveranstaltung nicht zu, aber kleinere Gruppen könnten sich ja treffen. Damit war die Idee eines CLC20 Hybrid-Camps geboren: Im Kern ein Online-Camp mit physischen Treffen an vielen Orten. Das hat nun am 24. / 25. Weiterlesen …

Audio-Qualität in Online-Lernräumen

Corona-bedingt erleben oder gestalten wir derzeit viele Online-Meetings, Webinare und ganze Konferenzen. Manche sind sehr anstrengend, andere weniger. Das hängt selten vom Thema ab, oft aber von der akustischen Verständlichkeit. Sprecher in einem hallenden Raum, weit weg vom Mikrofon, mit schwankender Internet-Verbindung, und dann noch ein Echo-Effekt – das macht Zuhören so enorm anstrengend. Dabei wird über die Sprache das meiste transportiert. In einem physischen Weiterlesen …

Lernraum-Gestaltung durch die Community: Plan B CLC20 HH?

Gleich nach dem heute Mittag die Verschiebung des  CLC20 HH bekannt gemacht wurde, haben sich in unserer Telegram-Gruppe https://t.me/cl2025 Community-Mitglieder mit Ideen in 47 Beiträgen gemeldet. Sie wollen die schon reservierten Tage am 19. und 20. März 2020 für den Online-Austausch nutzen. Ein Pad zum strukturierten Eintragen ist auch schon entstanden. Das CLC-Kernteam kann eine zusätzliche Online-Variante des CLC20 HH aus Kapazitätsgründen nicht stemmen. Aber Weiterlesen …

Alexander Klier: Digitales Präsenz Lernen!

Was zunächst wie ein Widerspruch klingt, löst Alexander Klier in seinem lesenswerten Blogpost sehr schön klarstellend auf: Präsenz ist in erster Linie „Geistesgegenwart“. Die aber setzt keine physische Präsenz voraus. Aufmerksamkeit ist der Schlüssel für geistige Präsenz, egal ob im Seminarraum oder im virtuellen Raum. „Neu ist allenfalls der Tatbestand, dass es über die sozialen Medien beispielsweise sehr viel leichter möglich ist, Motivation und Eigenaktivität Weiterlesen …