Online Corporate Learning-Community (#clc101) Session #01 am 8.10.2019

Am 8.10. haben wir uns zum ersten Mal online getroffen – nachdem wir beim Corporate Learning Camp im September 2019 in Koblenz (#clc19ko) die Gründung der Community clc101 beschlossen haben.  Klein – weil wir zu Dritt + X waren: Caroline Göbel, Christin Latk, Katja Königstein und Helmut Hönsch (leider ohne Ton und daher Mr. X  “nur“ per Chat). Hier zeigte sich auch schon eine besondere Weiterlesen …

Guter Titel, guter Vorspann – Reporterfabrik-Modul passt auch für uns

Ich denke da an Seminartitel, Seminarbeschreibungen, Online-Module und natürlich ans Blog-Schreiben. Immer geht es darum, die zu gewinnen, die sich dafür interessieren. Das üben Journalisten täglich bei jedem einzelnen Artikel. Oliver Trenkamp vom Spiegel teilt hier seine reichen Erfahrungen mit uns. “Überschrift und Vorspann entscheiden darüber ob ein Text gelesen wird”, so beginnt Oliver Trenkamp das erste Kurz.Video. Für eine gute Überschrift gibt es für Weiterlesen …

CLP005 Corporate Learning 2025 MOOCathon – Woche 1 Abschluss Session

In dieser live übertragenden Wochen-Abshluss-Session ging es hauptsächlich um Erfahrungen mit dem Lesen und Schreiben auf öffentlichen Plattformen, dem Umgang mit der Informationsfülle bei so vielen Teilnehmenden, und den Herausforderungen, denen man in einen cMOOC gegenübersteht. Als MOOC-Erfahrener hat sich Volkmar Langer interviewen lassen. Die Abschluss-Session hat Jochen Robes moderiert.

Zur Diskussion: Die neue Rolle des Learning & Development

Im Rahmen des  MOOCathon der Corporate Learning Community ab Mai 2017 wollen wir die zukünftige Rolle des Learning & Development diskutieren. Hierzu habe ich meine Gedanken zusammen gestellt. Learning & Development hat heute noch überwiegend mit Laufbahnkonzepten und Seminarplanung zu tun. Ein kritischer Blick auf die Effizienz dieser formellen Lernprozesse zeigt, dass diese nicht geeignet sind, den erforderlichen Kompetenzaufbau im Unternehmen sicherzustellen (vgl. Sauter & Weiterlesen …

Thomas Jenewein, SAP: Lernt auch mit Twitter

Thomas Jenewein ist Business Development Manager SAP Education Mittel & Ost-Europa. Thomas, Du hast den Twitter Account @SAPlearn und schon über 6800 Tweets gesendet. Da steht zwar SAP im Namen, aber es ist Dein persönlicher Twitter-Account. Würdest Du sagen, Twitter ist ein Learning-Tool für Dich? Ja, auch. Für mich gibt es bei Twitter verschiedene UseCases. Zunächst: Ich bleibe mit Twitter Up to Date. Ich folge Weiterlesen …

Max Gissler, Schweizerische Post AG: Lernt auch mit Twitter

Max Gissler ist Experte für digitales Lernen bei der Schweizerischen Post AG . Max Gissler hat den persönlichen Twitter Account @magi1960 und selbst erst 62 Tweets gesendet. Er folgt aber 87 Personen. Max. würdest Du sagen, Twitter ist ein Learning-Tool für Dich? Ja, auf jeden Fall. Es ist mein ganz persönliches Lerntool. Du hast etliche Follower, also Menschen, die wissen wollen, was Du twitterst. Schreibst Weiterlesen …

Webinar-Aufzeichnung: Lernen im Netzwerk mit Twitter

Wer sich Twitter als Learning-Tool noch gar nicht vorstellen kann, sollte sich diese Aufzeichnung vom Freitag, den 16.09.2016 ansehen. Simon Dückert erklärt sehr anschaulich wie man sich Twitter als Networking-Tool erschließt. Mich hat er zum Kommentieren eingeladen. Zwischendurch bringt auch +Harald Schirmer seine Twitter-Erfahrungen mit ein. Mir scheint das eine kurzweilige und gelungene Einführung ins Netzwerk-Lernen mit Twitter zu sein. Wagen Sie sich ran – Weiterlesen …

Matthias Strube, PATRIZIA Immobilien AG: Lernt auch mit Twitter

Matthias Strube ist Manager Personalentwicklung bei PATRIZIA Immobilen AG. Herr Strube, Sie haben erst seit kurzem den Twitter Account @matzestrube und deshalb erst wenige Tweets gesendet. Würden Sie sagen, Twitter ist ein Learning-Tool für Sie? Twitter ist für mich definitiv ein Learning Tool. Ich habe in den letzten Wochen dazu folgende Erfahrung gemacht: Ausgangssituation: Für mich waren sämtliche Hintergründe zum Thema Lernen 4.0 unbekannt. Ich Weiterlesen …

Lernen in Netzwerken

Das ist keine neue Idee, nur geht das heute sehr viel leichter. Wenn wir von 90% informellem Lernen in Organisationen ausgehen, dann ist das immer Lernen in Netzwerken, in persönlich erreichbaren Netzwerken. Das persönliche Netzwerk besteht aus Menschen und allen zugänglichen und mir bekannten Informationsquellen (die ja alle mal von Menschen erstellt wurden). Die technischen Möglichkeiten erhöhen heute „nur“ die Erreichbarkeit. Über Soziale Medien kommen Weiterlesen …

Michael Fally, SPAR Österreich: Lernt auch mit Twitter

Wenn Twitter laut Jane Hart jetzt im siebenten Jahr die Liste der besten Lerntools anführt, interessiert uns, wer von den Corporate Learning Professionals in der DACH-Region selbst mit Twitter lernt. In einer Serie stellen wir hier twitternde Corporate Learning Professionals vor. Michael Fally ist E-Learning Manager bei SPAR in Österreich. Herr Fally, Sie haben den Twitter Account @fallymike  und schon über 1800 Tweets gesendet. Würden Weiterlesen …