Die Corporate Learning Community 2021

Das Kernteam der Corporate Learning Community hat sich im Dezember 2020 getroffen, und die Planung für 2021 besprochen. Das Kernteam kann immer nur den Rahmen setzen und Anregungen geben. Alle Aktivitäten kommen bei uns ja immer aus der Community. Hier der Bericht vom Kernteam-Treffen. Weiterlesen …

CLP111: Qualitätssicherung durch Lernbegleitung zur Kompetenzentwicklung bei DATEV

Die DATEV-Abteilung in der Alper Aslan arbeitet, war das “Quality Gate”, durch das alle Software-Projekte vor Freigabe mussten. Wenn man das in die Entwicklungsabteilungen verlagert, geht das schneller und wirkt auch auf die nachfolgenden Projekte. Dafür muss man die Kontroll-Rolle ablegen und stattdessen Mitarbeiter fit machen, das selber zu können. So Alper Aslans Idee. Er kommt nicht aus dem Learning-Umfeld und hat deshalb ganz unbefangen einen neuen Ansatz für begleitete Kompetenzentwicklung umgesetzt, der in der Organisation ankommt. Jetzt sind es schon 2 Personen, die in seiner Abteilung als Lern-Begleiter wirken.
Aus seinen Erfahrungen als Lernbegleiter zur Entwicklung von Kompetenz hat er 10 Thesen für Lernbegleiter aufgestellt, die er am Ende des Podcast auch noch erläutert.

CLP083: Selbstgesteuerte Kompetenzentwicklung in Kunden-Projekten bei Spirit Link

Keine Abteilungen, keine Funktionsbezeichnungen, gewählte Führungskräfte, von Mitarbeitern angegebene Kompetenzen mit der Angabe, wohin man sich noch entwickeln will, das sind alles Bedingungen, die man bei Spirit Link vorfindet.
Wie funktioniert in einem solchen Unternehmen, das ganz viel Wert auf Gemeinsamkeit und zufriedene Mitarbeiter legt, eigentlich Weiterbildung war meine Frage. Cornelia Dietz redet aber überhaupt nicht von Weiterbildung, nur von Kompetenzentwicklung. Und die habe ganz viel mit der Kultur zu tun. Vertrauen und Zutrauen sind Grundprinzipien bei Spirit Link, die dann auch bei der eigenen Entwicklung gelten. Mitarbeiter geben ihre Kompetenzen selber für alle intern sichtbar an, auch wohin sie sich weiterentwickeln wollen. Weil man am meisten bei der Arbeit lernt, werden alle anstehenden Projekte veröffentlicht, damit sich Mitarbeiter zum Mitarbeiten bewerben dürfen – auch wenn sie noch nicht ganz fit sind für diese Aufgabe. Viele spannende Antworten zu einer ganz anderen Vorstellung von “Weiterbildung” gab mir Cornelia Dietz in diesem Interview.

Agile Werte- und Kompetenzentwicklung in der Arbeitswelt 4.0: #CLSprint am 11.10.2019

Einladung zum CL Sprint von Werner Sauter: Die Werte- und Kompetenzforschung zeigt, dass der ausgelöste emotionale Spannungszustand, die entscheidende Voraussetzung jeder Verinnerlichung von Werten und damit dem Aufbau von Kompetenzen ist. Deshalb ist Werte- und Kompetenzentwicklung in Seminaren nicht möglich. Werte- und Kompetenzentwicklung kann aber auf drei Stufen selbstorganisiert ermöglicht werden: Bei der Praxisstufe handelt es sich immer um ein Handlungslernen im Arbeitsprozess oder auch Weiterlesen …

CLP058: #CLSprint Kompetenzentwicklung von und für L&D Professionals

Vorausgegangen ist ein Twitter-Chat (#CLchatDE) zum gleichen Thema am 25.10.2018. Die Zusammenfassung der vielen Beiträge aus dem CLchatDE wird vorgestellt. Das Team (alle von Ottobock in Duderstadt) schlägt konkrete Aufgaben für die Entwicklung der Kompetenz-Roadmap für Corporate Learning Professionals vor. Alle Infos zu diesem CL Sprint: https://colearn.de/clc-upskilling-roadmap-2019/.