CLP119: Learning Facilitator statt Trainer bei KoneCranes

Sogar den Begriff Training vermeidet Carsten Wittmer, weil es ums Lernen geht, und nicht ums “Trainieren”. Der Umstellungsprozess für die ehemaligen Trainer zu Learning Facilitators ist noch nicht abgeschlossen, aber die weltweit verteilte Trainermannschaft hat sich das Selbst-Lernen selber verordnet, und dafür Lernmodule für alle Trainer erstellt. Das Ziel ist, den Service-Bereich als ein Lern-Ecosystem zu verstehen, in dem Lernen auf vielfältige Weise stattfindet.
Das Interview führte Karlheinz Pape

#CLCDoOO – Anleitung für Anfänger:innen

Was würdest Du tun, wenn Du deinen eigenen Bereich im Internet hättest, den Du gänzlich frei und individuell gestalten könntest?
Mit der #CLCDoOO-Initiative der Corporate Learning Community unterstützen wir Dich darin, deinen eigenen Bereich im Internet aufzubauen: Deine „Domain of One’s Own“ (kurz: DoOO). Hier erhältst du eine Anleitung, mit der du die ersten Schritte zu deiner eigenen Domain gehen kannst. Weiterlesen …

#CLCDoOO: Unterstützung und Community beim Aufbau Deiner eigenen Domain

Was würdest Du tun, wenn Du Deinen eigenen Bereich im Internet hättest, den Du gänzlich frei und individuell gestalten könntest? … einen Bereich, den Du als Arbeitsraum, als Präsentationsplattform oder als Sammelalbum nutzen könntest … oder auf eine Art, die Du Dir noch gar nicht vorstellen kannst? Ein Bereich, auf dem niemand Deine Daten abgreift und den Du nach Belieben öffnen oder schließen kannst? Ein Weiterlesen …

Das erste Audio only BarCamp: #AudioBC21

Simon Dückert hatte den Mut, ein BarCamp ohne sichtbare Menschen, ohne physische Räume, ohne Folien – nur verbunden über das Zuhören und Sprechen am 29.4.2021 zu veranstalten. Und es hat funktioniert. Gut sogar! Das AudioBC21 hatte 113 Teilgebende, mit 18 Sessions, jeweils 4 oder 5 parallel. Ich durfte die BarCamp-Moderation übernehmen. Audio only mit Mumble Simon hat dafür eine schon lang in der Gamerszene bekannte Weiterlesen …

“Domain of One’s Own” für alle Learning Professionals?

Wir sind inzwischen alle auch zu Bewohnern dieses “Neulands” Internet geworden. Die meisten von uns sind dort als Mieter unterwegs und posten bei anderen Eigentümern. Wer im Internet eine Domain besitzt, dem gehört quasi ein Grundstück in diesem “Neuland”. Jeder Besitzer entscheidet selbst, wen er aufs Grundstück oder in eines der darauf erstellten Gebäude läßt, und zu welchen Bedingungen. Facebook, Google, LinkedIn, XING sind z.B. Weiterlesen …

Domain of One’s Own

Eher zufällig bin ich auf den Workshop der Medienwerkstatt von Studiumdigitale der Uni Frankfurt M am 23.3.2021 zum Konzept der „Domain of One’s Own“ für Studenten gestoßen. Die Idee hat ganz viel Zustimmung bei mir ausgelöst. Aus meiner Sicht geht es bei DoOO um die Anregung sich als Lernende öffentlich im Internet zu zeigen Um das gesammelte Lernmaterial an einer Stelle digital zur Verfügung zu Weiterlesen …

CLC – Orientierung für neue Mitglieder

Im Frühjahr 2021 haben Community-Mitglieder Informationen über die Corporate Learning Community zusammengestellt, die das “Onboarding” neuer Community-Mitglieder unterstützen sollen. Geplant sind mehrere Mails, verteilt über 5 Wochen, deren Inhalte wir hier zusammengefasst darstellen. Corporate Learning Community: Schön, dass du dazu gehörst! (1/8) Herzlich willkommen in der Corporate Learning Community Über uns: Die Corporate Learning Community (CLC) ist ein Netzwerk von Corporate Learning Profis. Unser Ziel ist es, Weiterlesen …

Pandemie: Präsenzlernen geht nicht mehr – Das ist auch gut so

Wir müssen uns auf eine längere Zeit mit Corona einstellen. Präsenz-Veranstaltungen sind kaum noch denkbar, insbesondere, wenn sie mit Reisen verbunden sind. Damit können wir Lern-Settings völlig neu denken. Die Online-Vernetzung erlaubt uns Lernende viel individueller zu unterstützen. Nur müssen wir uns dafür ändern. Weiterlesen …

CLP111: Qualitätssicherung durch Lernbegleitung zur Kompetenzentwicklung bei DATEV

Die DATEV-Abteilung in der Alper Aslan arbeitet, war das “Quality Gate”, durch das alle Software-Projekte vor Freigabe mussten. Wenn man das in die Entwicklungsabteilungen verlagert, geht das schneller und wirkt auch auf die nachfolgenden Projekte. Dafür muss man die Kontroll-Rolle ablegen und stattdessen Mitarbeiter fit machen, das selber zu können. So Alper Aslans Idee. Er kommt nicht aus dem Learning-Umfeld und hat deshalb ganz unbefangen einen neuen Ansatz für begleitete Kompetenzentwicklung umgesetzt, der in der Organisation ankommt. Jetzt sind es schon 2 Personen, die in seiner Abteilung als Lern-Begleiter wirken.
Aus seinen Erfahrungen als Lernbegleiter zur Entwicklung von Kompetenz hat er 10 Thesen für Lernbegleiter aufgestellt, die er am Ende des Podcast auch noch erläutert.

Audio-Qualität in Online-Lernräumen

Corona-bedingt erleben oder gestalten wir derzeit viele Online-Meetings, Webinare und ganze Konferenzen. Manche sind sehr anstrengend, andere weniger. Das hängt selten vom Thema ab, oft aber von der akustischen Verständlichkeit. Sprecher in einem hallenden Raum, weit weg vom Mikrofon, mit schwankender Internet-Verbindung, und dann noch ein Echo-Effekt – das macht Zuhören so enorm anstrengend. Dabei wird über die Sprache das meiste transportiert. In einem physischen Weiterlesen …