Fakten zum Corporate Learning Camp #CLC19HH

Das erste Frühjahrs-Corporate Learning Camp CLC19HH fand auf Einladung von NORDMETALL und TU Hamburg am 28. und 29. März in Hamburg statt. Wir rechneten mit maximal 200 Teilgebenden für dieses erste Mal im Norden – aber über 400 Anmeldungen hatten wir am Schluß. Mehr als 300 wollten wir nicht, weil wir denken, dass die familiäre Atmosphäre darunter leidet. 20 Sponsoren und Mitveranstalter: Ernst & Young Weiterlesen …

CLP064: Gespräch mit Henning Klaffke und Peter Golinski beim #CLC19HH

Nicht nur die 300 Teilgebenden des Corporate Learning Camps am 28. und 29. März 2019 brachten viele unterschiedliche Perspektiven ein, auch die 3 Veranstalter haben verschiedene Sichtweisen auf Lernen in Organisationen. Aber genau das ist der Wert dieses Austauschformats CLC19HH. Die Begeisterung darüber, dass das auch mit 300 Menschen so gut funktioniert, ist bei den Veranstaltern zu hören. Das Gespräch führte Karlheinz Pape am Nachmittag des ersten Tages direkt auf dem Camp.

Dokumentieren ist Lernen

Schon aus Schule und Studium wissen wir: Was man selbst mitgeschrieben hat, sitzt besser im Gedächtnis. Erst recht, wenn man es noch einmal durcharbeitet. Das “Nur-Lesen” des Skriptes vom Nachbarn hat nicht annähernd den gleichen Effekt. Heute gibt es viel mehr Formen der persönlichen Dokumentation, als das Mitschreiben. Und das Teilen mit Anderen ist ebenfalls sehr einfach geworden. Hier ein paar Beispiele für die Dokumentation Weiterlesen …

Noch 3 Wochen bis zum Corporate Learning Camp CLC19HH

Das schon neunte Corporate Learning Camp wird das Netzwerk der Corporate Learning Community erfreulich erweitern: Unser Gastgeber, das Institut für Technische Bildung und Hochschuldidaktik der TUHH will Erfahrungen mit verschiedenen Lehr- und Lernformaten aus dem Hochschulbereich mit uns teilen. Und der zweite Mitveranstalter, der Arbeitgeberverband NORDMETALL hat Anmeldungen von 65 Teilgebenden aus Unternehmen gesammelt, die die Corporate Learning Community größtenteils noch nicht kennen. Überhaupt ist Weiterlesen …

Auch NORDMETALL lädt ganz herzlich ein zum #CLC19HH

Das Corporate Learning Camp #CLC19HH am 28./29. März 2019 hat drei Veranstalter: NORDMETALL, die TU Hamburg und die Corporate Learning Community. Hier begrüßt uns Peter Golinksi, Geschäftsführer Bildungs- und Arbeitsmarkt beim Arbeitgeberverband NORDMETALL. Wir freuen uns auch auf das gemeinsame Corporate Learning Camp mit dem Titel “Arbeiten und Lernen 2025”. Hier alle Infos zum CLC19HH, dass leider schon eine große Warteliste hat. Aber vielleicht werden Weiterlesen …

Einladung des Gastgebers fürs Corporate Learning Camp CLC19HH am 28./29. März 2019

Der zusätzliche Frühjahrstermin ist neu, der Ort ist neu (Hamburg) und 2 Mitverantstalter, NORDMETALL und die TU Hamburg, sind erstmals Parter des CLC19HH. 250 Anmeldungen sind auch schon da. Schöner läßt sich das Corporate Learning Community Jahr eigentlich gar nicht beenden! Und dann kommt auch noch ein persönliches Einladungs-Video unseres Gastgebers an der TU Hamburg, von Prof. Dr. Sönke Knutzen, Vizepräsident Lehre: Sein Institut will Weiterlesen …

CLP056 Wie können wir in Unternehmen Rahmenbedingungen für selbstverantwortetes Lernen schaffen?

Ende Tag 1 des Corporate Learning Camps CLC18 in Kassel: Mit Hilfe einer flotten Methode zu Auswahl und Ranking der noch offenen Fragen aus dem Tag werden unter saalgesamter Interaktion und mit einer Menge Spaß die TOP 3 – die “Burning Questions” – identifiziert.
(LINK zu Charlottes Beitrag) https://colearn.de/themen-des-corporate-learning-camps-burning-questions/.

Nun, am Ende von Tag 2, trifft sich das Learning-Kleeblatt spontan zu einer Podcast-Session im von Simon Dückert bereitgestellten Podcast-Studio auf dem CLC18, um eine dieser “Burning Question” thematisch aufzugreifen und zu diskutieren. Angesprochen werden im lebhaften Gespräch die Themen “Mindset” und Menschenbild von Führungskräften und Mitarbeiter*innen, nötige Rahmenbedingungen zum Lernen vs. reellem Mangel an physischem und zeitlichem Raum zum Lernen, die Rolle der Selbstwirksamkeit und Selbsterkenntnis im Lernprozess sowie der Einfluss von Schule und Sozialisierung im Unternehmen auf die intrinsische Lernmotivation. Es wird debattiert, ob die nachrückende Generation nicht automatisch zu einer veränderten Lernwelt führt, welchen Einfluss Vorbilder auf Lernmotivation haben und welche Rolle insbesondere die Personalentwicklung heute sowie zukünftig bei der Gestaltung der Lernwelt einnehmen sollte.

Begleitet die vier auf ihrer Audioreise, streift mit ihnen die verschiedenen Themen und seid dabei, wenn sie am Ende ihr persönliches Fazit zu “Rahmenbedingungen für selbstverantwortetes Lernen” ziehen!