Corporate Learning Camp #CLC22 Herbst

Das 18. Corporate Learning Camp #CLC22 am 13.10.2022 ist eine nicht-kommerzielle Veranstaltung für alle Corporate Learning Professionals, veranstaltet von der Corporate Learning Community und Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft: Diesmal das HRM Institute, Veranstalter der L&Dpro.

Wer Lernen in Organisationen anregt, gestaltet oder verantwortet, ist herzlich willkommen. Das Corporate Learning Camp ist eine professionelle Un-Konferenz im BarCamp-Format. Dabei zählt die Expertise der Teilnehmer, die auch die Agenda inhaltlich selbst festlegen.

CLC22 am 13. Oktober 2022:
„Selbstorganisiert und kollaborativ lernen
in der lernenden Organisation“

Das CLC22 belegt auf Einladung der L&Dpro den hinteren Teil der Halle des Münchener Verkehrsmuseums. Als Gast der L&Dpro nur einen Tag und als reines Präsenz-Camp – damit wollen wir den Vorbereitungs-Aufwand klein halten. An der Stelle schon mal ein herzliches Dankeschön für die Einladung an die L&Dpro!

Selbstorganisiert und kollaborativ lernen ist unser Jahresmotto 2022 in der Corporate Learning Community. Das entspricht auch der Vision die wir uns für 2025 gegeben haben. Diese CLC-Vision wollen wir auf dem CLC22 erweitern in Richtung lernende Organisation.

Termin und Ort des CLC22 Herbst:

Termin:
Donnerstag, 13. Okober 2022
von 09:30 bis 17:00 Uhr

Ort:
MVG Museum München
Ständlerstraße 20 
81549 München

Wir sind dort Gäste der L&Dpro – Expofestival für Learning & Development Professionals.

CLC22 Herbst-Tickets:

Tickets sind kostenlos aber notwendig. Die Daten der hier gelösten Tickets geben wir an den Veranstalter der L&Dpro (HRM Institute) weiter, um die Zugangsberechtigungen für das Gelände auszustellen. Die gelten dann auch für den Besuch der Messestände. Mit der CLC22 Ticket-Buchung erklärst Du Dich mit der Übertragung Deiner Daten an HRM einverstanden. Hier die HRM Datenschutzerklärung.

Die Ticketabwicklung haben wir wieder an XING-Events übertragen:

Für dieses Camp sind auch Teilgebende aus der Kategorie „Dienstleister für andere“ zugelassen. Wir können aus Platzgründen nur insgesamt 100 Teilgebene zulassen.

Wenn Du aus irgendeinem Grund doch nicht zum Camp kommen kannst, darfst Du Dein Ticket auch bei XING-Events zurückgeben oder übertragen auf jemand anderen (bitte nur in der gleichen Kategorie). Das ermöglicht anderen das Mitmachen. Hier die Anleitung von XING-Events dazu. Zum Stornieren Deines Tickets findest Du Hinweise auf Deiner Ticket-Mail von XING Events.

Infos, Sichtbarkeit und Sessionvorschläge:

Mit dem Ticketkauf wirst Du auf der jeweiligen XING-Events-Teilgebendenliste sichtbar, so dass Du z.B. Fahrgemeinschaften bilden, oder schon vorher Kontakte aufnehmen kannst:

(Link zur Teilnehmerliste einfügen)

Deine Sessionvorschläge trage bitte in dieses Dokument ein.

Beim Corporate Learning Camp werden Audio- und Video-Aufnahmen, sowie Fotos für die öffentliche Dokumentation der Veranstaltung gemacht. Eine möglichst vielfältige Veranstaltungs-Dokumentation soll das “Teilen” in der Corporate Learning Community auch nach dem Camp unterstützen. Auch Deine Beiträge sind erwünscht!

Nachhaltiges CLC22 Herbst

Reise mit der Bahn an, vermeide Auto und Flugzeug für die An- und Abreise. Das Reisen macht mit 70% den größten Anteil der CO²-Emissionen von Veranstaltungen aus, 15% machen die Übernachtungen und 10% macht das Catering aus. Für die ersten beiden Punkte kannst Du selber sorgen. Das Catering wird bei der L&Dpro über Food-Trucks gelöst, die nur auf Bestellung produzieren und damit kaum Überschuss vernichten müssen.

Veranstalter

Veranstalter des CLC22 Herbst ist die Corporate Learning Community – gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt). Raum-Sponsor ist das HRM Institute, dass uns die Fläche auf der gleichzeitig stattfindenden L&Dpro zur Verfügung stellt.


Das Format: Un-Konferenz & BarCamp

Das Corporate Learning Camp ist eine professionelle Un-Konferenz im BarCamp-Format. Dabei zählt die Expertise der Teilnehmer_innen, die auch die Agenda inhaltlich selbst festlegen. Der Zeitplan sieht in mehreren Räumen parallel stattfindende Sessions mit Wechselpausen vor. Jeder entscheidet sich damit zu immer für das jeweils interessanteste Thema. Die Sessions sind meist interaktiv (Impuls + Diskussion, Workshop, Ideensession etc.). Reine Vorträge sind möglich, aber eher unüblich.

Wegen der aktiven Beteiligung werden die Teilnehmer_innen bei BarCamps auch „Teilgebende“ genannt. Die Rollen wechseln ständig und fast unbemerkt: Mal ist man Lehrer_in, mal Lerner_in. Das gilt für alle Teilgeber_innen und auch für die Session-Gestalter_innen. Anders als Vortragende bei klassischen Konferenzen, gehen auch Session-Gestalter_innen meist mit mehr Wissen aus der Session, als sie eingebracht haben.

Eine anschauliche 2-Minuten-BarCamp-Erklärung hat YouKnow für die Corporate Learning Community erstellt:

Hier kannst Du ein wenig von der Atmosphäre unserer Camps spüren: