19.01.2018: Kompetenzen für Industrie 4.0 – 2. Meeting der Corporate Learning Community Region Stuttgart

Das Programm für das zweite Treffen der Corporate Learning Community Region Stuttgart steht. Als Schwerpunkt haben wir dieses Mal das Thema “Kompetenzen für Industrie 4.0” gewählt. Wie beim Kick-Off besprochen wollen wir aber auch immer offen für Aktuelles rund um das Thema Corporate Learning sein. Unsere Agenda sieht daher so aus: Neuigkeiten von der Corporate Learning Community Dr. Martin Rost (Universität Stuttgart): Neue Arbeitsaufgaben und Anforderungen durch Industrie 4.0 – Eine qualitative Fallstudie in der Automobilindustrie Dr. Matthias Görtz (Dr. Weiterlesen …

19.12.17: Corporate Learning Regionaltreffen in Frankfurt

Wir suchen gerade einen Termin für das Corporate Learning Camp 2018. Wie immer Ende September oder Anfang Oktober, vor Beginn des neuen Semesters an der FRA-UAS und auf jeden Fall NICHT während der Buchmesse, da die Hotels dann regelmäßig ausgebucht sind (von den Preisen ganz zu schweigen). Aber soooo lange will die Region Frankfurt nicht warten. Deshalb hat Jochen Robes die Initiative ergriffen. Das Ergebnis ist ein Regionaltreffen am 19.12.2017 bei HESSENMETALL im Haus der Wirtschaft Hessen. Hier geht’s zur Anmeldung. Also bevor Entzugserscheinungen Weiterlesen …

Die Corporate Learning Community Region Stuttgart ist live

Konfuzius wird das Zitat zugeschrieben: “Zu einem guten Ende gehört auch ein guter Beginn.” Nach dem erfolgreichen Ende des Corporate Learning 2025 MOOCathons und dem Corporate Learning Camp 2017 kam im Sinne dieses Zitats bei Eléonore Diarra (@EleonoreDiarra), Oliver Ewinger (@ewingo13) und mir (@JoachimNiemeier) die Idee auf, mit interessierten Menschen in der Region Stuttgart etwas Neues zu beginnen und mit einer regionale Community an den Start zu gehen.

Die neuesten Nachrichten für L&D-Professionals aus dem Jahr 2025

The “L&Disruptor”, a newspaper from the future is coming soon. Fasten your seatbelts. It’s going to be shaky out there! #clc17 #cl2025 pic.twitter.com/akKFFA37ol — Yannis Angelis (@YannisAngelis) October 1, 2017 Ob ich als “Minister for Corporate Education & Labor” wirklich geeignet bin? Hmm, ich vermute mal eher nicht! Aber Yannis Angelis hat vielen Teilnehmern unseres Workshops beim Corporate Learning Camp 2017 in einem brandneuen Magazin für L&D-Professionals eine neue Rolle zugedacht.

Selbstgesteuertes Lernen erfordert anderes L&D Geschäftsmodell

Viele Learning & Development Abteilungen sind in den letzten Jahrzehnten zu Profit-Centern geworden. Die interne (und externe) Vermarktung von Weiterbildungs-Dienstleistungen soll das Dienstleistungs-Angebot über Preis und Nachfrage regulieren. Auch wer nur als Cost-Center geführt wird, muss seine Leistungen i.d.R. in gleicher Weise vermarkten. Preise pro Teilnehmer und Zeiteinheit (Tag, Stunde) funktionieren bei Präsenzkursen ganz gut, bei eLearnings schon weniger, und bei Lern-Netzwerken gar nicht mehr. Selbstgesteuertes Lernen in Netzwerken ohne L&D? Selbstgesteuertes Lernen in Netzwerken wird aus meiner Sicht derzeit Weiterlesen …

CLP047 Rückblick aus dem Merck-Team auf ihre CL2025 Woche

20 Wochen sind seit der Merck-Woche im Corporate Learning 2025 MOOCathon https://colearn.de/cl2025/ vergangen. Laura Cezanne und Maria Krauskopf haben diese CL2025 Woche mitgestaltet, und beschreiben hier ihre Eindrücke zu Ablauf und Folgen für die eigene Arbeit. Das Interview führte Karlheinz Pape.

Lernevents für selbstgesteuerte Kompetenzentwicklung

Zwei große Lernevents der Corporate Learning Community, das Corporate Learning Camp (CLC17) und der Corporate Learning 2025 MOOCathoon (CL2025) sind gerade vorbei. Neben der lesbaren, spürbaren und hörbaren Begeisterung der “Teilgebenden” fällt auf, dass beide Events viele Herausforderungen bereitstellten, die man durch Annehmen für die eigene Kompetenzentwicklung nutzen konnte. Vielleicht ist das ja der entscheidende Unterschied zu von Trainern angeleiteten Lernevents. CL2025 und CLC17 Kurz zur Erläuterung: Der CL2025 war ein cMOOC (Massive Open Online Course) nach dem Modell des Weiterlesen …

Das Buch vom MOOCathon mit Hardcover ist ein tolles Geschenk…..

Beim Hackathon haben wir ein tolles wiki Buch (siehe Link https://de.wikibooks.org/wiki/Organisationales_Lernen_im_Digitalen_Zeitalter) kreiert und als PDF ausgedruckt. Wenn man auf der Navigation links auf “Buch erstellen” geht kann man die Zusammenstellung sich auch als Buch bei PediaPress bestellen (Lieferzeit 1 Woche). “Mein” kreiertes Buch sieht man mit folgendem Link und ich habe das unserem lokalen und globalen HR Chef geschenkt: https://pediapress.com/books/show/7c35c56f926ad13df33478c4bd3aa6/

CLP046 Corporate Learning 2025 MOOCathon – WOL Circle 12

Im letzten WOL-Circle-Treffen geht es die Reflektion, was sich bei einem selbst verändert hat, und um die Vorhaben für die nächsten 3 bis 12 Monate.
Während des Corporate Learning 2025 MOOCathon haben sich mehrere Lerngruppen gebildet. Diese Lerngruppe hat sich vorgenommen, nach der WOL-Circle-Anleitung von John Stepper für 12 Treffen in 12 Wochen, “Working Out Loud – WOL” einzuüben. Damit auch andere diesen Lernprozess nachvollziehen können, tagt dieser WOL-Circle öffentlich. Die Online-Treffen sind Live-Sessions, die anschließend aufgezeichnet werden. In diesem ersten öffentlichen WOL-Circle lernen folgende Personen gemeinsam: Simon Dückert, Winfried Felser, Karlheinz Pape, Antje Röwe, Harald Schirmer.

Weitere Infos zu Working Out Loud Circles findet man auf dieser Webseite: http://workingoutloud.com/circle-guides/ Nach den WOL-Circle-Guides Version 4.01 von John Stepper, ins Deutsche übersetzt von Katharina Krentz & Monika Struzek. Infos zum Corporate Learning 2025 MOOCathon: https://colearn.de/cl2025