Badges: Bericht vom 8. Treffen der Corporate Learning Community Frankfurt

Für das achte #CLC069-Treffen haben wir uns ein Thema vorgenommen, welches im Corporate Learning noch einigermaßen neu ist – Badges. Eingebracht hat das Thema unser Gastgeber Oliver Lorenz, Senior Strategist Digital Learning | Learning Methods & Didactics bei Ernst Young (EY). EY nutzt bereits ein Badge-System für das Lernen im Unternehmen. Da lag es natürlich auf der Hand, dass Oliver uns einen Einblick in das Weiterlesen …

CLP083: Selbstgesteuerte Kompetenzentwicklung in Kunden-Projekten bei Spirit Link

Keine Abteilungen, keine Funktionsbezeichnungen, gewählte Führungskräfte, von Mitarbeitern angegebene Kompetenzen mit der Angabe, wohin man sich noch entwickeln will, das sind alles Bedingungen, die man bei Spirit Link vorfindet.
Wie funktioniert in einem solchen Unternehmen, das ganz viel Wert auf Gemeinsamkeit und zufriedene Mitarbeiter legt, eigentlich Weiterbildung war meine Frage. Cornelia Dietz redet aber überhaupt nicht von Weiterbildung, nur von Kompetenzentwicklung. Und die habe ganz viel mit der Kultur zu tun. Vertrauen und Zutrauen sind Grundprinzipien bei Spirit Link, die dann auch bei der eigenen Entwicklung gelten. Mitarbeiter geben ihre Kompetenzen selber für alle intern sichtbar an, auch wohin sie sich weiterentwickeln wollen. Weil man am meisten bei der Arbeit lernt, werden alle anstehenden Projekte veröffentlicht, damit sich Mitarbeiter zum Mitarbeiten bewerben dürfen – auch wenn sie noch nicht ganz fit sind für diese Aufgabe. Viele spannende Antworten zu einer ganz anderen Vorstellung von “Weiterbildung” gab mir Cornelia Dietz in diesem Interview.

CLP082: Erfolg verglücklichen – Interview mit Markus Hanauer, Gründer von Spirit Link

“Gemeinschaft schaffen”, dass verwirklicht der Gründer und Geschäftsführer Markus Hanauer nicht nur intern, sondern auch in den Kundenprojekten von Spirit Link. 60 Mitarbeiter arbeiten eigenverantwortlich, ohne fachliche Führungskräfte, ohne Abteilungsgrenzen und ohne Funktionsbezeichnungen. Trotzdem gibt es Führungskräfte. Die wählen sich die Mitarbeiter selber aus. Deren Aufgabe besteht aber ausschließlich darin, darauf zu achten, dass es den Mitarbeitern gut geht, sie sich weiterentwickeln und auch angemessen bezahlt werden. Bei den Unternehmenszielen steht die Rendite erst an dritter Stelle, Davor kommt die menschliche Zufriedenheit – die der Kunden und die der Mitarbeiter. Das führt zu einer höheren Rendite als im Durchschnitt der Agentur-Branche.
Gemeinsam, Gemeinschaft, Feedback-Kultur, Eigenverantwortung – das alles sind Stichworte, die hier auch auf Entwicklung von Mitarbeitern, auf Lernen hinweisen.
Link zu Spirit Link: https://www.spiritlink.de/.
Link zu Markus Hanauer: https://www.linkedin.com/in/markushanauer/
Das Interview führte Karlheinz Pape.

Die CLC auf der LEARNTEC 2020

Die LEARNTEC hat die Corporate Learning Community eingeladen! Einen ganzen Tag lang bietet man uns das “Theatre 3” mit 63 Plätzen an. Am 28.1.2019 können wir dort einen CLC-Tag gestalten – von der Community für die Community. Und zusätzlich gibt man uns an allen drei Tagen einen Anlauf-Platz für alle, die sich über die Corporate Learning Community informieren wollen. Dafür können wir Euch auch Freikarten Weiterlesen …

Online Corporate Learning-Community (#clc101) Session #02 am 18.11.2019

#clc101: Zusammenarbeit in interkulturellen verteilten Führungsteams  Am 18.10. Hat sich die Gruppe #clc101 zum zweiten mal getroffen – und die Zahl der Teilnehmenden hat sich um 100% gesteigert. Hurray! Zu Gast waren wir bei Christin Latk in Skype for Business.  Als Themengeberin des Abends hat Christin folgenden Fall eingebracht:    Die Herausforderungen: Gemeinsame Programme gestalten und anbieten Kulturelle Differenzen sichtbar und besprechbar machen Gemeinsame Visionen, Weiterlesen …

CLP081: Erster Corporate Learning Coach bei DATEV

Eine Software-Entwicklungsabteilung bei der DATEV übernimmt Entwicklungsaufgaben, die in drei Monaten erledigt sein müssen. In jedem dieser Drei-Monats-Projekte werden andere Skills benötigt. Das Team muss sich die fehlenden Skills dann sehr schnell aneignen. Das bedeutet, alle Lernmöglichkeiten zu nutzen, vom Austausch unter Kollegen bis zum Seminar, falls das aktuell stattfindet. Dieses andauernde Lernen für die Abteilungs-Teams anzuregen und zu erleichtern, ist Aufgabe von Jürgen Latteyer, dem ersten Corporate Learning Coach.
Das Interview führte Karlheinz Pape.

Online Corporate Learning Community #clc101

Unsere Corporate Learning Community 101 hat gleich zwei Assoziationen: Nullen und Einsen 0111001010 aus der digitalen Welt und aus dem Englischen “101” für die Basics rund um digitales Know-how, das wir hier gemeinsam vertiefen und aufbauen wollen.  Eine schöne doppelte Assoziation in unserem Namen  – wie wir finden! Wir möchten  vor allem unsere Erfahrungen austauschen zum Thema “digitales Arbeiten” bzw. “Arbeiten in virtuellen / remote Weiterlesen …

Online Corporate Learning-Community (#clc101) Session #01 am 8.10.2019

Am 8.10. haben wir uns zum ersten Mal online getroffen – nachdem wir beim Corporate Learning Camp im September 2019 in Koblenz (#clc19ko) die Gründung der Community clc101 beschlossen haben.  Klein – weil wir zu Dritt + X waren: Caroline Göbel, Christin Latk, Katja Königstein und Helmut Hönsch (leider ohne Ton und daher Mr. X  “nur“ per Chat). Hier zeigte sich auch schon eine besondere Weiterlesen …

CLP080: Agile Lernbegleitung durch Lern-Coaches bei DATEV

One Size fits all, was wir heute in der Weiterbildung dominierend haben, reicht für viele zukünftige Bedarfe nicht mehr aus, sagt Simon Roderus und fügt hinzu “dass wir dem nur gerecht werden können, wenn das selbstgesteuerte Lernen besser funktioniert.”
Agile Lern-Coaches sind Personen, die die Lernenden in ihrem Selbstlernprozess begleiten, und ihm helfen bei ihrer Lernreise ein Vorgehen zu entwickeln, um ihrem individuellen Lernziel näher zu kommen.
Das Interview führte Karlheinz Pape auf dem DATEV DigiCamp am 2.10.2019.