Corporate Learning Camp #CLC20 Wien

Absage des CLC20 Wien

24.03.2020: Wir haben Ersatz-Termine in 2020 für das CLC20 Wien gesucht, und sind zuletzt im Dezember gelandet. Dann sehen wir lieber das Frühjahr 2021 vor, und verzichten in 2020 auf das Corporate Learning Camp in Wien, so das OrgaTeam.

Ticket-Erstattung:

Die fürs CLC20 Wien gekauften Tickets gelten nicht fürs CLC21 Wien. Die Erstattung der Ticket-Gebühr ist über die Ticket-Stornierung bei XING-Events möglich. Die Stornierungs-Gebühr trägt die gUG Corporate Learning Community. Nutze dafür einfach den Link “Stornierungsoptionen” in der Mail, mit der Du Dein Ticket erhalten hast.
Wer sein Ticket nicht zurückerstatten lässt, spendet auf diese Weise den Betrag an die gemeinnützige UG Corporate Learning Community. Eine letzte Aufforderung zur Ticket-Stornierung kommt Mitte April 2020. Danach werden alle Anmeldungen gelöscht.

 


11.03.2020: Die österreichische Regierung hat angeordnet, dass alle Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen in Innenräumen ab sofort abgesagt werden müssen. Alle Hochschulen müssen ebenfalls ihren Präsenz-Betrieb einstellen bis zu den Osterferien. Das trifft nun auch unser CLC20 Wien. Wir prüfen derzeit, ob wir das Wiener Corporate Learning Camp in der FH Wien verschieben können.

Nun doch keine zwei Corporate Learning Camps zur gleichen Zeit: In der FH Wien ist ein Termin-Problem aufgetreten, so dass wir das CLC20 Wien um 2 Wochen verschieben müssen. Das CLC20 HH bleibt aber beim angekündigten Termin (19./20. März 2020)!
Trotzdem nutzen wir für alle Corporate Learning Camps in 2020 den gemeinsamen Hashtag #CLC20.

Die FH Wien hat uns eingeladen

am 2. und 3. April 2020
in die FH Wien der WKW
Währinger Gürtel 97
1180 Wien.

Motto des CLC20:
Lernräume gestalten – selbstorganisierte Kompetenzentwicklung fördern

Lernräume, das sind weit mehr als Seminarräume: Der Arbeitsplatz, die Kaffee-Ecke, die Arbeitsaufgabe, die Fach-Community, das Fachgespräch, die Lese-Ecke, das Kollegen-Team, die Fach-Konferenz, das Smartphone, usw. …
Dabei ist es egal ob offline oder online, Lernen geschieht überall. Und wenn dieses Lernen der eigenen Handlungsfähigkeit dient – was im beruflichen Kontext eigentlich immer der Fall ist – dann entwickelt man damit die eigene Kompetenz.

Der Job von uns Learning Professionals ist es, günstige Bedingungen für dieses selbstorganisierte Lernen zu schaffen. Darüber wollen wir uns beim CLC20 Wien und beim CLC20 HH austauschen. Zur Einstimmung hat uns das Team des Instituts für Technische Bildung und Hochschuldidaktik der TU Hamburg dieses Kurzvideo erstellt:

Termin und Ort des CLC20 Wien:

  • 1. Tag: Donnerstag, den 2.4.2020 startet das CLC20 Wien um 10.00 Uhr.
    (Bitte spätestens um 9.30 Uhr einchecken, ab 9.00 Uhr möglich).
    Donnerstag endet der BarCamp-Teil um 18.00 Uhr.
  • CLC20 Wien Abendevent: Donnerstag ab 19.00 Uhr

  • 2. Tag: Freitag, den 3.4.2020 starten wir bereits um um 9.00 Uhr.
    (
    Bitte spätestens um 8.30 Uhr einchecken.)
    Am Freitag endet das CLC20 Wien um 16.00 Uhr
    – pünktlich.
  • Ort:
  • Anfahrt / Parken:
    100 m von U-Bahnstation Währinger Str. / Volksoper. Gebührenpflichtig parken: Tiefgarage WIFI B, Währinger Gürtel 97.
  • Anlieferadresse für Material:
    FHWien der WKW
    ServicePoint
    HRO – Sigrid Maxl-Studler
    Währinger Gürtel 97,  1180 Wien
  • Session-Raum-Ausstattung:
    Beamer mit VGA- und HDMI-Anschluss, Flipchart
  • Einstimmung auf die Location:
    Bilder und Infos
    Bild: Eingang FH Wien

CLC20 Wien Tickets:

Der Kauf eines Tickets reserviert einen Platz beim CLC20 Wien. Die automatische Ticketabwicklung haben wir wieder XING-Events übertragen. Hier gehts zum Ticketkauf.
20.1.2020: Das erste Ticket-Kontingent ist bereits ausgeschöpft. Anmeldungen gehen jetzt auf die Warteliste. Noch gibt es dort aber große Chancen.
Schutzgebühr wie bisher: 55 € und 27,50 €.

Wenn Du aus irgendeinem Grund doch nicht zum Camp kommen kannst, darfst Du Dein Ticket auch bei XING-Events zurückgeben oder übertragen auf jemand anderen (bitte nur in der gleichen Kategorie). Das ermöglicht anderen das Mitmachen. Hier die Anleitung von XING-Events dazu.

Die “gemeinnützige UG Corporate Learning Community (haftungsbeschränkt)” übernimmt die finanzielle Abwicklung. Die Veranstalter-Funktion übernimmt die gUG CLC gemeinsam mit der FH Wien.

 

Infos, Sichtbarkeit und Sessionvorschläge:

Mit dem Ticketkauf wirst Du auf der XING-Events-Teilnehmerliste sichtbar, so dass Du z.B. Fahrgemeinschaften bilden, oder schon vorher Kontakte aufnehmen kannst.
Für Sessionvorschläge nutze bitte das Forum Sessionvorschläge und Diskussionen zum CLCamp, innerhalb der XING-Gruppe Corporate Learning Community.
Beim Corporate Learning Camp werden Audio- und Video-Aufnahmen, sowie Fotos für die öffentliche Dokumentation der Veranstaltung gemacht. Eine möglichst vielfältige Veranstaltungs-Dokumentation soll das Lernen in der Corporate Learning Community auch nach dem Camp unterstützen. Auch Deine Beiträge sind erwünscht!
Aktuelle Infos zu allen Corporate Learning Community Aktivitäten gibt es im CLC-Newsletter, Anmeldung hier.

2 Veranstalter des CLC20 Wien:

FH Wien: Studienbereich Human Resources & Organization

Corporate Learning Community gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)

Allgemeines zum Corporate Learning Camp:

Das zwölfte CorporateLearningCamp ist eine nicht-kommerzielle Veranstaltung für alle Corporate Learning Professionals, veranstaltet von der Corporate Learning Community und Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Wer Lernen in Unternehmen anregt, gestaltet oder verantwortet, ist herzlich willkommen. Das Corporate Learning Camp ist eine professionelle Un-Konferenz im BarCamp-Format. Dabei zählt die Expertise der Teilnehmer, die an jedem Morgen auch die Agenda selbst festlegen. Der Zeitplan sieht an jedem Konferenztag in mehreren Räumen parallel stattfindende 45 Minuten-„Sessions“ vor. Jeder entscheidet sich damit zu jeder Stunde immer für das ihn am meisten interessierende Thema. In den Sessions werden Themen eher gemeinsam bearbeitet. Vorträge sind auch möglich, aber seltener.

Wegen der aktiven Beteiligung werden bei BarCamps die Teilnehmenden auch „Teilgebende“ genannt. Die Rollen wechseln ständig und fast unbemerkt: Mal ist man Lehrender, mal Lernender. Das gilt für alle Teilgebenden und auch für die Session-Gestalter. Anders als Vortragende bei klassischen Konferenzen, gehen auch Session-Gestalter meist mit mehr Wissen raus, als sie eingebracht haben.

Diese ungewöhnliche Konferenz-Art funktioniert erstaunlicherweise immer, auch mit Teilgebenden, die noch nie ein BarCamp erlebt haben. Offenbar kommen wir damit einer sehr ursprünglichen Kommunikationsform wieder sehr nahe. Und da Kommunikation immer ein wesentlicher Bestandteil von Lernen ist, ist das BarCamp-Format gerade für uns Corporate Learning Profis besonders interessant.

Eine anschauliche 2-Minuten-BarCamp-Erklärung hat YouKnow für die Corporate Learning Community erstellt: