CLP119: Learning Facilitator statt Trainer bei KoneCranes

Der internationale Hersteller von Kränen stellt das Lernen der Mitarbeiter auf noch mehr selbstgesteuertes Lernen um. Das erfordert neue Rollen für L&D, wie Carsten Wittmer für den weltweiten Service bei KoneCranes erläutert.

Sogar den Begriff Training vermeidet Carsten Wittmer, weil es ums Lernen geht, und nicht ums “Trainieren”. Der Umstellungsprozess für die ehemaligen Trainer zu Learning Facilitators ist noch nicht abgeschlossen, aber die weltweit verteilte Trainermannschaft hat sich das Selbst-Lernen selber verordnet, und dafür Lernmodule für alle Trainer erstellt. Das Ziel ist, den Service-Bereich als ein Lern-Ecosystem zu verstehen, in dem Lernen auf vielfältige Weise stattfindet.

Das Interview führte Karlheinz Pape.

00:00 Begrüßung, Aufgabe von Carsten Wittmer bei KoneCranes

01:52 Trainer sind jetzt “Learning Facilitator”

08:25 Was macht ein Learning Facilitator?

11:02 Selbstgesteuert Lernen: Wie reagiert die Organisation?

14:53 Wie bringt man die Trainer dazu Learning Facilitator zu werden?

19:02 Was versteht ihr unter einem Learn-Ecosystem?

21:56 Wie läßt sich soziales Lernen fördern?

24:02 Was hat Corona bewirkt?