CLP093: Learntec 2020 – Live Content Curation zum Thema “Digitalisierung”

Das Zusammenstellen von relevanten Inhalten für Andere braucht neben dem Link eine kurze Beschreibung und möglichst eine Zeitangabe, damit sich Interessierte das raussuchen können, was sie gerade brauchen. Dann sollten die Vorschläge übersichtlich nebeneinander stehen. Stefan Diepolder schlägt hier Padlet als Tool vor, dass gleich beispielhaft ausgefüllt wurde: https://padlet.com/stefan_d/y1hibe62wpwn.
Eine kurze Beschreibung seines Beitrages hat Stefan als Einladung auf LinkedIN veröffentlicht: https://www.linkedin.com/pulse/live-kuratierung-zu-digitalisierung-auf-der-learntec-messe-diepolder/.

CLP092: Learntec 2020 – Digital Social Learning

Digital Social Learning erläutert Alexander Klier so: Digital steht dafür, dass Lernen heute anders gestaltet werden kann. Und menschliches Lernen findet immer “situiert” statt. Lernen ist immer etwas Gemeinsames, muss freiwillig geschehen, und der Sinn muss gesehen werden, damit es nachhaltig wird. In Unternehmen ist Lernen eigentlich das Lernen im Team, und passiert im Austausch über die gemeinsame Arbeit. Da ist dann die Diskussion über den Transfer an den Arbeitsplatz überflüssig – es geschieht ja alles am Arbeitsplatz. Dieses Lernen kann man nicht anordnen. Man kann aber günstige Bedingungen dafür schaffen.

CLP091: Learntec 2020 – IHK Berufsausbildung mit agilen Methoden

IHK-Berufsausbildungen sind ja durch einen Rahmenlehrplan stark geregelt. Agiles Lernen braucht die Freiheit, dass sich Teams selbst Ziele setzen und den Weg dahin selbst bestimmen. Das dies beides auch zusammengehen kann, hat Harald Eder als Ausbilder bei der DATEV mit seinen Auzubildenden regelmäßig umgesetzt. Es gibt keine ausgeteilten Lehrunterlagen, es gibt kaum Lehr-Vorträge. Alle Inhalte erarbeiten sich die Azubis in KLeingruppen selbst, und die Dokumentation erstellt sich auch jeder selbst. Lernmodule sind 2-Tages-Sprints, mit Backlog und Retrospektive am Ende. Ein höchst interessantes Modell, dass nicht nur in der Ausbildung funktionieren dürfte.

CLP090: Learntec 2020 – Wie agiles Lernen unsere PE-Arbeit auf den Kopf gestellt hat

Quality Minds ist selbst eine agile Organisation in der Software-Entwicklungs-Branche, mit ganz wenig Hierarchie und selbstgesteuerten Teams. Da passen übliche PE-Konzepte nicht. Dann muss auch das Lernen individuell und selbstgesteuert sein. Zur Unterstützung gibt es die Rolle der Lern-Coaches, die mit den MItarbeitern deren Lernwünsche als Ziele formulieren und Vorschläge zur Erreichung machen. Quality Minds redet von Lern-Sprints, die 3 Monate dauern und mit einer Retrospektive für jeden Einzelnen enden. Die ist aber gleichzeitig der Auftakt für den nächsten Lernsprint.
Die Darstellung aller Mitarbeiter-Lernziele zeigt, wohin sich das Unternehmen entwickelt, und gibt Hinweise auf künftig neue Geschäftsmöglichkeiten.
Podcast-Aufzeichnung und -Schnitt: Herzlichen Dank an Olivia Blank, Matthias Blank und Michael Comba!

CLP089: Learntec 2020 – SAP Future Learning Lab

Lernräume sollen bei SAP auch “Wohlfühlräume” sein, sagt Gerd Stumm. Mit Rahmenbedingungen für angenehmes Lernen experimentiert eine Mitarbeiter-Initiative, die das “SAP Future Learning Lab” gegründet hat. Dort werden neue Lernformate und Rahmenbedingungen fürs Lernen bei SAP ausprobiert. Ziel ist die Stärkung von Wertschätzung des Lernens im Unternehmen – bei den Führungskräften wie bei den Mitarbeitenden. Von “Ich muss lernen”, hin zu “Ich will lernen – und das macht Spaß”.
Podcast-Aufzeichnung und -Schnitt: Herzlichen Dank an Olivia Blank, Matthias Blank und Michael Comba!

CLP088: Learntec 2020 – Porsche Learning Lab zur Förderung der Lernkultur

Matthias Görtz will Lernkultur bei Porsche prägen. Dazu ist ein Learning Lab geplant. Im Gespräch mit den Teilnehmenden des CLC-Tages auf der Learntec 2020 sammelt er Ideen für Angebote in diesem “Lernraum”. Dabei steht auch die Frage im Raum, ob so ein Raum nicht kontraproduktiv ist: “Mit dem Raum schaffen wir wieder einen Störung im (Arbeits-)Alltag” merkt Matthias Görtz selbst an.

Podcast-Aufzeichnung und -Schnitt: Herzlichen Dank an Olivia Blank, Matthias Blank und Michael Comba!

3. Treffen der Corporate Learning Community Hamburg

Am 3. Februar war die #CLCHH Regionalgruppe zu Gast in der #Nordakademie und Simon Hachenberg. Trotz der spektakulären Location ging es im Dockland sehr konzentriert zu.  Gut vierzig Community Mitglieder und Corporate Learning Begeisterte tauschten sich in acht Sessions aus. Mit Blick auf den Hamburger Hafen haben sich auch wirklich interessante Themen für die Sessions gefunden Wie unterstützt man die gewerblichen Mitarbeiter bei der Entwicklung Weiterlesen …

CLP087: Learntec 2020 – Gestaltung eines Lern Buffets bei Miele

Etwa 250.000 Menschen weltweit werden unsere Lernmodule zu Miele-Produkten anschauen. “Ich hab keine Ahnung, was die wissen und was die wissen wollen. Und mir ist egal, was jeder hier macht – es ist witzlos, das zu tracken”, sagt Hermann Ortmeyer. Das diese Einstellung erstaunlich prägend wirkt für eine enorme Steigerung der Zugriffszahlen, zeigt er im Ländervergleich. Geschlossene Plattformen mit Tracking-Möglichkeiten zeigen nur absolut notwendige Zugriffe, während Länder mit offenen Plattformen ein Vielfaches der Zugriffszahlen je Nutzer aufweisen.

Kennenlern-Podcast für die CLC(HH): Update, offene Fragen und eine Einladung!

Das Projekt “Vorstellungs-Podcast für #CLC(HH)” von Nicola Peschke und mir hat bereits kräftige Fortschritte gemacht und macht riesig Spaß. So haben wir mittlerweile schon die ersten 9 Probeaufnahmen gemacht und viel dabei gelernt. Herzlichen Dank an die ersten Interviewpartner*innen an dieser Stelle! Hier könnt ihr gerne reinhören: http://tobias-rothenberg.de/kennenlern-podcast-der-corporate-learning-community-regionalgruppe-hamburg Mit diesem Post möchten wir euch gerne  ein kurzes Update geben und  unsere offenen Fragen teilen, mit Weiterlesen …

Community Assemblies auch auf dem Corporate Learning Camp 2020 in Hamburg

Community Assemblies hatten wir erstmals beim CLC19KO ausprobiert: Eine Community Assembly ist ein Bereich im Camp, der von einer Gruppe von Personen in Selbstorganisation “bespielt” werden kann. “Sessions ohne vorgegebene Zeitbegrenzung” könnte man die Assemblies auch nennen. Zur Verfügung steht ein Tisch mit Stühlen drum herum, Strom und WLAN. Alle Assemblies erhalten ein eigenes Kapitel in dem Google Doc und werden dort wie die Sessions Weiterlesen …