Zur Diskussion: Die neue Rolle des Learning & Development

Im Rahmen des  MOOCathon der Corporate Learning Community ab Mai 2017 wollen wir die zukünftige Rolle des Learning & Development diskutieren. Hierzu habe ich meine Gedanken zusammen gestellt. Learning & Development hat heute noch überwiegend mit Laufbahnkonzepten und Seminarplanung zu tun. Ein kritischer Blick auf die Effizienz dieser formellen Lernprozesse zeigt, dass diese nicht geeignet sind, den erforderlichen Kompetenzaufbau im Unternehmen sicherzustellen (vgl. Sauter & Scholz 2015). Insbesondere der Megatrend der Digitalisierung verändert die Arbeitswelten, die Unternehmens- und Wissenskulturen sowie Weiterlesen …

Gestalten einer CL2025 MOOCathon-Woche

Zwei feste Zusagen von Unternehmen, die je eine MOOC-Woche gestalten werden, liegen uns schon vor. Vier Unternehmen brauchen wir noch, maximal sechs weitere könnten mitmachen. Mit insgesamt 10 sind wir derzeit im Gespräch. Da kommt immer wieder die Frage nach dem Aufwand auf. Aufwand für die Vorbereitung: Formulieren der eigenen L&D-Vision für (spätestens) 2025. Das muss ohnehin irgendwann gemacht werden, oder liegt schon vor. (2 Seiten Dokument reichen.) Beschreiben der aktuellen Situation (Zielgruppen, Lern-Produkte, Schwerpunkte, evt. ein konkretes Beispiel. Das Weiterlesen …

CL20 MOOC ein erster Rückblick

Gut 2 Monate ist der großartige Corporate Learning 2.0 MOOC mit 1700 Teilnehmenden nun schon wieder vorbei. Jedenfalls offiziell, denn fast alles Material steht ja noch auf der mooin-Plattform zur Verfügung. Sie können also auch weiter mit dem auch für uns unglaublich reichhaltigen Material arbeiten. Nur die Videos der Deutschen Bahn mussten leider nach dem MOOC entfernt werden. Das ist ein kleiner Tribut für die große Offenheit, mit der die acht wochengestaltenden Unternehmen tiefe Einblicke in ihre internen Projekte gewährten Weiterlesen …

CL20 MOOC/ Woche 7/ Gamification: Grenzen und Herausforderungen

Den roten Faden dieser Woche des Corporate Learning 2.0 MOOCs bilden ja verschiedene “Missions”. Und so lautete gestern die Frage zu überlegen, wo die Grenzen und Herausforderungen für Gamification im Corporate Learning liegen. Oder, andersherum, die Chancen. Als “Starthilfe” hatte Gastgeber Thomas Jenewein einige Beispiele aus dem SAP Umfeld präsentiert – vom einfachen Quizduell, über Badges, bis zu aufwändigeren Simulationen und Games (hier der Link zur Präsenation zum Nachbearbeiten). Im Forum wurden daraufhin viele, zum Teil sehr ausführliche Einschätzungen festgehalten. Weiterlesen …

CL20 MOOC/ Woche 7/ Gamification: Unsere Lieblingsspiele

Eigentlich eine ganz einfache Aufgabenstellung: “Bitte beschreiben Sie kurz Ihr Lieblingsspiel.” Aber im Zusammenhang mit dem Wochenthema “Gamification” doch nicht so einfach. Denn die Aufgabe hat gleich eine intensive Diskussion ausgelöst: über Begriffe und Definitionen: Was ist eigentlich Gamification und wie unterscheidet es sich von Serious Games und Game-based Learning? “Eine vernünftige Definition, auch wenn sich die verschiedenen Begrifflichkeiten nicht trennscharf abgrenzen lassen kann der Diskussion zu diesem Thema nur förderlich sein. …” (Werner Povoden) über Methodisches: Wie ist Gamification Weiterlesen …

CL20 SICK-Woche Tag 5 Zusammenfassung: Erfolg von Communities

Unter anderem dazu hat die Community-Expertin Katharina Perschke gestern viele interessante Aussagen gemacht, in der aufgezeichneten MOOC-Wochen-Abschluss-Diskussion https://www.youtube.com/watch?v=XiwtSx4Nbjo. Das Anschauen lohnt sich – nicht nur weil sie von 30.000 BOSCH-Communities berichtet, sondern auch wegen ihrer ungewöhnlichen Antwort auf die Frage, was passieren würde, wenn BOSCH die Communities jetzt abschaltet. In Forum wurde aber ebenfalls intensiv diskutiert über Erfolg von Communities. Hier eine Auswahl: Manfred Hofferer – schon gut bekannt als der mit den schnellsten Posts – beschreibt, dass in seinem Weiterlesen …

CL20 MOOC: Aus der Vorbereitung der SICK-Woche

Der Start des Corporate Learning 2.0 MOOC rückt näher. Am 21. September 2015 geht es los. 8 Wochen, die jeweils von einem anderen Unternehmen gestaltet werden. Die 6. Woche hat SICK Safety übernommen. Die Trainingsabteilung und das Marketing wollen die MOOC-Woche gemeinsam gestalten. Es geht um die Entwicklung des internationalen Geschäfts. Und das geht nur über das Lernen der weltweit verteilten Produktmanager. Den Anstoß gab ein BarCamp als Produktmanager-Konferenz. Das intensive Voneinander-Lernen war neu. Das muss weitergehen – nicht erst Weiterlesen …

CL20 MOOC-Woche von DB Training: Next Education

Acht Unternehmen haben sich inzwischen die Gestaltung einer Corporate Learning 2.0 MOOC-Woche vorgenommen: Telekom, SAP, Festo, Sick, Miele, ÖAMTC, Deutsche Bahn und VW Group Academy. DB Training erarbeitet gerade mit dem Projekt „Next Education“ ein neues Geschäftsmodell für sich als internen Dienstleister der Deutschen Bahn. Dabei soll Lernen von den Lernenden weitgehend selbstgesteuert gestaltet werden. Dafür hilfreiche neue Dienstleistungen für Lernende werden derzeit konzipiert und prototypisch ausprobiert. Erfahrungen aus diesem Projekt werden Thema der MOOC-Woche von DB Training sein. Hier Weiterlesen …

CL20 MOOC – Organisations-Entwicklung im Team

Für Weiterbildungs-Abteilungen gibt es zwei Formen für die gemeinschaftliche Entwicklung beim Corporate Learning 2.0 MOOC: Die Gestaltung einer MOOC-Woche  – oder die Begleitung des MOOCs mit dem gesamten Team, z.B. einer Weiterbildungsabteilung. Für die Team-Begleitung hier ein Vorschlag. Die Wochengestaltung können nur maximal 8 Teams übernehmen. Die Zahl der MOOC-Teilnehmer ist nicht begrenzt. Einzelne können sich genauso anmelden, wie ganze Teams. (Große Teilnehmer-Zahlen erhöhen bei MOOCs die Wahrscheinlichkeit eines intensiven Austausches, weil erfahrungsgemäß nicht jeder MOOC-Lerner seine Gedanken ins Netz Weiterlesen …

CL20 MOOC – Ablauf einer MOOC-Woche

Der Corporate Learning 2.0 MOOC  findet immer mehr Anhänger. Etliche Unternehmen prüfen, ob sie eine MOOC-Woche gestalten können. Wie sieht so eine MOOC-Woche aus, was ist da eigentlich zu tun? Und was erwartet die MOOC-Teilnehmer in einer CL20-MOOC-Woche? Der CL20 MOOC wird gestaltet als „cMOOC“. Das c steht für Connectivism und bezieht sich auf die Konnektivismus-Idee von George Siemens und Stephen Downes. Beide haben 2008 den ersten Massive Open Online Course zum Ausprobieren ihrer konnektivistischen Lerntheorie veranstaltet. Diese Theorie sagt Weiterlesen …