Werte und Wertemanagement für Mitarbeiter, Teams, Organisation – #CLSprint am 10.5.2019

Einstimmung von Werner Sauter für den CL Sprint : Jedes absichtsvolle menschliche Handeln ist wertegegründet. Ohne Werte gibt es keine Kompetenzen, also keine Fähigkeiten zu selbstorganisiertem, kreativem Handeln in zukunftsoffenen Herausforderungen. Deshalb ist Werte- und Kompetenzmanagement eng miteinander verknüpft. Die Präambel der Agenda 2030 der UNO für nachhaltige Entwicklung benennt 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals. SDGs), die den Kernbotschaften als handlungsleitende Prinzipien vorangestellt sind. Das Zentrum dieser Weiterlesen …

CLP066 Aufzeichnung CL Sprint 12.4.2019: Die Kunst des selbstgesteuerten lebenslangen Lernens

Die verschiedenen lernOS-Leitfäden dienen der Strukturierung des selbstgesteuerten Lernens. Dabei werden Ideen von GTD (Getting Things Done), OKR (Objektive Key Results) und SCRUM in jeweils 13 wöchigen “Sprints” empfohlen. Jeder setzt sich sein eigenes Ziel und arbeitet allein, oder in einem lernOS-Zirkel an seinem persönlichen Ziel.
lernOS steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY, darf also von jedem verwendet und auch verändert oder angepasst werden.

00:00 LernOS – Betriebssystem für lebenslanges Lernen und Lernende Organisation
06:00 VUCA-Welt
08:40 Fremdgesteuertes und selbstgesteuertes Lernen
10:00 Standard Lern-Sprints mit 13 Wochen
11:50 Learning Sprints / Learning Circles / OKR
14:00 Circle / Beziehungen & Netzwerke / Ziele
15:40 Mindset / Toolset / Skillset: lernOS Wheel
17:30 Verfügbare lernOS-Leitfäden
20:30 CLC-Circle Marktplatz
21:30 Download der Leitfäden
22:10 Versionen der Leitfäden
23:40 Erstes Treffen in Woche 0
24:00 lernOS Canvas
25:20 One Note Circle Template
26:20 MS Teams für virtuelle Treffen
28:00 11 Katas in 11 Wochen
29:40 Sprint Retrospektive & Abschluss in Woche 12
31:00 lernOS Rockstars Camp
32:20 Nutzt jetzt den CLC-Circle Marktplatz
34:00 Ask me Anything
44:30 Getting Things Done for Teens

CLP062: #CLSprint Agiles Lernen im Unternehmenskontext

Agiles Lernen wird hier im Wesentlichen unter dem Aspekt des selbstgesteuerten Lernens diskutiert, das aber Rahmenbedingungen braucht, die in Organisationen hergestellt werden müssen. Das zur Vorbereitung bereitgestellte Material findet ihr hier: https://colearn.de/agiles-lernen-im-unternehmenskontext-clsprint-am-15-3-2019/.
Dieser CL Sprint wurde gestaltet von der regionalen Corporate Learning Community CLC30.

Die Corporate Learning Community 2019

Keinen MOOC dieses Jahr, aber ein Jahres-Thema aus der Community, zwei Corporate Learning Camps, ein großes Messe-Experiment, CL Sprints, CL Chats und eine gemeinnützige Unternehmer Gesellschaft – so könnte man die Aktivitäten der Corporate Learning Community in diesem Jahr ganz kurz beschreiben. L&D 2025 Über allem steht: Wir sind noch immer auf dem Weg in Richtung “Learning & Development 2025”. Jedes Jahr wollen wir mit Weiterlesen …

CLP058: #CLSprint Kompetenzentwicklung von und für L&D Professionals

Vorausgegangen ist ein Twitter-Chat (#CLchatDE) zum gleichen Thema am 25.10.2018. Die Zusammenfassung der vielen Beiträge aus dem CLchatDE wird vorgestellt. Das Team (alle von Ottobock in Duderstadt) schlägt konkrete Aufgaben für die Entwicklung der Kompetenz-Roadmap für Corporate Learning Professionals vor. Alle Infos zu diesem CL Sprint: https://colearn.de/clc-upskilling-roadmap-2019/.

CLC Upskilling Roadmap 2019: #KrasseHerde Kompetenzentwicklung – von und für L&D Professionals

Ziel Entwicklung einer CLC Upskilling Roadmap 2019. Diese beschreibt die von L&D Professionals identifizierten Top 4 Kompetenzen mit entsprechenden Weiterentwicklungsideen für das kommende Jahr. Hintergrund Beim Corporate Learning Camp Ende September in Kassel waren in vielen Sessions immer wieder folgende Fragen zu hören: „Welche Kompetenzen brauchen Learning Professionals zukünftig, um in ihren Organisationen Mehrwert zu stiften? Was müssen sie selbst kennen/wissen/können, um Mitarbeiter*innen und Führungskräfte bestmöglich auf Weiterlesen …

Lernen agil und lean – die Erweiterung der Handlungskompetenz im Arbeitsumfeld

Sprint-Ergebnisse In diesem CL-Sprint sollen die „agilean Lernprinzipien“ für das betriebliche Umfeld zur Diskussion gestellt und gemeinsam weiterentwickelt werden. Hintergrund des Sprints Heinz Erretkamps hat mit agilean eine Fusion von agilen und leanen Elementen des Projektmanagements erschaffen, die das Beste der beiden Welten vereint. Das Ziel: Jedes Teammitglied soll jeden Tag die richtigen Dinge mit Freude richtig tun und dabei die individuell erforderliche Handlungskompetenz selbst Weiterlesen …

CLP052 #CLSprint: Blended Learning mit kuratierten Inhalten bei Audi

Am 13.07.2018 fand der Corporate Learning Sprint mit Carsten Freundl (@carstino) von Audi und Simon Dückert (@simondueckert) statt. Das Thema ist der Einsatz von kuratierten Lerninhalten in Blended Learning Szenarien bei Audi. Anhand einiger Beispiele (“Big Data” als Kooperation mit Udacity, Lern-Community “Erfolgreich präsentieren”, und “Agiles Mangement” mit Iversity) erläutert Carsten Freundl in der Livesession die Audi-Erfahrungen damit. Gemeinsam mit den Teilnehmern des CL Sprints entsteht eine Do-/Don’t-Liste zur Kuration von Inhalten im Corporate Learning.

CLP051 CLSprint: Selbstbedienung für Lerner?

Wenn immer mehr selbstgesteuertes Lernen gefordert wird, müssen sich Lernende selbst bedienen können. Wie kann L&D dazu beitragen, dass es einerseits guter Lern-Content bequem zugänglich und attraktiv angeboten wird, und andererseits Interesse am selbstgesteuerten Lernen geweckt wird. Das ist das Thema dieses Coreporate Learning Sprints vom 8.6.2018, der von Karin Decker, Herwig Kummer und Marin Müller vom ÖAMTC aus Wien gestaltet wurde.

Mindset von uns Corporate Learning Professionals

Alle reden davon, dass sich der Mindset, die innere Haltung, ändern muss, um in der immer weiter digitalisierten Arbeits- und Lebenswelt zu bestehen. Dabei schaut man fast immer auf die anderen, die sich ändern müssen. Und meist weiß man auch sehr genau wer sich alles ändern soll – häufig werden Führungskräfte genannt. Das entspricht der typischen Vorgehensweise von uns Learning Professionals: Defizite bei Zielgruppen definieren Weiterlesen …