Ottobock am Donnerstag

Morning Coffee Time: A Conference Call in Real Life – Sei mit Kaffee oder Tee Teilnehmer. Erkennt ihr euch selbst wieder? 😉

 

TECHNOLGIE – wie sieht’s aus mit Wunsch, Wirklichkeit und Workarounds?

Welcome to Reality – deine Wirklichkeit

Nun schaut noch einmal auf euren Arbeitsplatz  – und überlegt nicht nur das wie/wo/wann des Lernens, sondern prüft zusätzlich auch die technischen Rahmenbedingen. Lernt ihr eher in Präsenzseminaren? Oder in Blended Learning Formaten? Mit oder ohne begleitender Technik? Oder in Online-Kursen? Wenn ihr von modernen Kommunikations- und Arbeitstools hört, zuckt ihr dann die Achseln, weil ihr wisst, dass der Zugang (von wem auch immer) eh gesperrt wurde, oder stürzt ihr euch mit Feuereifer auf die neueste App, um vor allen anderen zu wissen, was daran gehypt wird und wie man sie nutzen könnte? Und nun denkt auch an die Mitarbeiter*innen… besteht eure Antwort bei einer Anfrage nach einem Seminar eher aus einer konkreten Empfehlung für ein Präsenzseminar, oder bekommen die Mitarbeiter*innen von euch einen Hinweis auf den bunten Strauß von Entwicklungsmöglichkeiten zu diesem Thema inkl. Online-Kursen, Webinaren und Ebooks?

Jane Hart Top 100 Workplace Learning Tools

Networker wie Jane Hart sind ständig auf der Suche nach neuen Online-Tools zum Thema Lernen – hier könnt ihr sehen, wieviele weitere Möglichkeiten es noch neben Twitter & Co gibt. Doch welche Rahmenbedingungen braucht es, um diese zu nutzen?

 

Wunsch und Workarounds

Nun vergleicht die oben durchgeführte Bestandsaufnahme und die Liste der Tools einmal mit eurem privaten Leben. Wenn ihr in eurer Freizeit etwas lernen wollt – wie handelt ihr dann? Wie stellt ihr sicher, dass ihr genau das, was ihr braucht exakt dann lernt, wenn ihr es auch braucht? Wie schafft ihr euch die Rahmenbedingungen dazu? Und welches Lernverhalten beobachtet ihr in eurem Umfeld bei anderen Menschen in der Freizeit?

Zieht heute ein letztes Mal los, um wichtige Erkenntnisse zum Thema Lernen in euren Unternehmen zu sammeln und beantwortet anhand dieser Erkenntnisse die nachfolgenden Fragen.

 

Unsere Fragen an die Community

  • Welche Technologie wird in deinem Unternehmen zum Lernen eingesetzt?
  • Welche Workarounds zum Thema Lernen beobachtest du im Unternehmen?
  • Welcher Unterschied besteht zwischen deinem Lernverhalten in der Freizeit und am Arbeitsplatz?
  • Was würdest du dir für das Lernen am Arbeitsplatz wünschen?
  • Wenn du mit einem Zauberstab morgen früh genau eine Sache in Bezug auf Lernen in deinem Unternehmen ändern könntest, was würdest du ändern?
  • Was heißt das für die Zukunft von L&D?

Nehmt die Punkte einfach wieder digital (Technologie-Check) oder offline auf einem Blatt Papier mit auf euren Weg durch den Tag und schreibt uns im blog/per facebook/per Twitter zurück, was ihr erlebt habt (als Antwort auf die Community Fragen). Wir sammeln ein letztes Mal alle Ergebnisse für die anonymisierte Zusammenfassung am Freitag.

Wie stets freuen wir uns auf eure Beiträge hier, auf Twitter und auf Facebook!

(Und schon mal ein Tipp für morgen: Sammelt eure Interviewergebnisse in der Exceltabelle und/oder habt alle gefüllten Interviewbögen zur Hand. Legt euch alles für morgen bereit, wenn wir die Woche reflektieren und euch unsere Lernerpersonas vorstellen. Oder arbeitet schon mal versuchsweise selbst an den Personas…)