Es ist alles nur eine Frage des richtigen Mindsets …

In der Corporate Learning Community Region Stuttgart #clc0711 wollen wir uns im März und im April in zwei Runden mit dem Thema “Mindset” intensiver beschäftigen.

#clc0711 – Save the Dates

Um das Thema besser zu verstehen, haben wir drei Veranstaltungen geplant:

“Mindset” – mehr als nur ein Hypethema?

Den Begriff „Mindset“ findet man zurzeit überall. Er wird zunehmend inflationär eingesetzt, gerade auch im Bereich Corporate Learning. Was sind die wichtigsten Voraussetzungen für lebenslanges Lernen? Wie können wir im Unternehmen gefahrlos Neuland mit Formaten aus den Bereichen Social Learning und kollaboratives Lernen betreten? Wie gelingt selbstgesteuertes und selbstorganisiertes Lernen? Wie kann man sein eigens Lernen optimal steuern? Welche Voraussetzungen müssen wir für „New Work“ und eine neue Fehlerkultur im Unternehmen notwendig? Warum stolpern wir immer wieder über Unzulänglichkeiten in der Führung und in der Unternehmenkultur?

Die Antwort dazu ist häufig: “Es geht darum, den richtigen Mindset zu haben oder aufzubauen.” Wir brauchen also einen entsprechenden Mindset, welcher mehr Eigeninitiative, Selbstbestimmung, Partizipation und Potentialentfaltung ermöglicht. Aber wie geht man das an? Und kann man den Mindset tatsächlich gezielt verändern?

“Mindset” – was ist das eigentlich?

Den Begriff Mindset einfach nur mit “Denkweisen”, “Mentalität” oder “Weltbild” zu übersetzen greift zu kurz. Es geht auch um Einstellungen, Haltung, Werten, Überzeugungen, persönliche Filter und Routinen. Und es geht nicht nur um den persönlichen Mindset, sondern auch um einen Team-Mindset, Corporate-Mindset usw. Wenn man sich mit dem Thema Mindset befasst, dann kommt man nicht um die Arbeiten von Carol S. Dweck (Buch-Empfehlung: Selbstbild: Wie unser Denken Erfolge oder Niederlagen bewirkt) herum. Sie hat sich in ihren Forschungsarbeiten im schulischen Bereich damit beschäftigt, warum manche Menschen viel erreichen und andere dagegen regelmäßig scheitern. Der Grund liegt im Mindset, wobei man ein dynamisches Selbstbild („Growth Mindset“) und ein statisches Selbstbild („Fixed Mindset“) unterscheiden kann.

Das Thema Mindset wird in vielen Ausprägungen besprochen, beispielsweise als “Agile Mindset”, “Digital Mindset”, “Learning Mindset” oder “Design Mindset”. Eine Linksammlung dazu (mit Studien, Literaturübersichten und Videos) findet man im Copedia Wiki von Simon Dückert.

Zum Einstieg erläutert diese Video-Animation den “Fixed Mindset” und den “Growth Mindset” als zwei Arten von Mindsets, die wir kultivieren können:

Das Orga-Team der #clc0711

Bei der Planung, was zur Aufbereitung des Themas (thematische Blogposts), des Twitter-Chats und des Regionaltreffens in den kommenden Wochen alles zu tun ist, haben wir festgestellt, dass es eine ganz schöne Menge an Arbeit ist. Dazu hat sich ein Orga-Team gebildet, das ihre gerne ansprechen könnt, wenn ihr zum Thema Mindset Anregungen, Hinweise, Wünsche oder auch Inputs habt. Wir kümmern uns dann darum. Wir, das sind Marlies MittlerEléonore Diarra, Oliver Ewinger, Martin Rost und ich.


Details zum Twitter-Chat

Auswertung des ersten #CLchatDE

#CLchatDE: Es ist alles nur eine Frage des Mindsets… (XING-Event mit allen Informationen zum Twitter-Chat))

Mindset… (Fünf kritische Fragen von Marlies Mittler)

#CLchatDE (Zum schnellen Überblick zum Stand der Diskussion)