CLC Lunch&Meet – ein Kurzlernformat der Corporate Learning Community

Hinweis: Für die Teilnahme an einem CLC Lunch&Meet gibt es keine gesonderte Anmeldung! Die Einwahldaten werden kurz vor dem jeweiligen Termin an alle Abonnenten des CLC Newsletters versandt.
Umbenennung: Die bisherigen CL Sprints werden ab 2021 zu CLC Lunch&Meet (kurz #clclunch&meet). Unter den #clclunch&meet up´s können unterschiedliche Formate verwirklicht werden.

#clcLuch&Meet

CLCLunch&Meet’s in 2021

  • 25.02.2021: #CLCLunch&Meet – Wissen oder Neugierde teilen und andere Perspektiven wertschätzen
  • 25.03.2021: #CLCLunch&Meet – Social Learning/Collaboration – Impulsgeber Oliver Lorenz
  • 22.04.2021: #CLCLunch&Meet – Agile Lehr- und Lernkonzepte – Impulsgeberin Susanne Ambros
  • 27.05.2021: #CLCLunch&Meet – Leadership Framework – Anforderungen an Social Learning Plattform
    Impulsgeber: Hanne Fritz & Volkmar Langer
  • 24.06.2021: #CLCLunch&Meet – Unbewusstes Unwissen – wie ich mithilfe von Analytics dabei unterstützen kann, das Mitarbeiter ihr volles Potenzial ausschöpfen können – Impulsgeber: Daniel Hong.

Koordinatoren für die CLCLunch & Meets 2021 sind Jochen Robes (LinkedIn) und Volkmar Langer (@volkmarla, LinkedIn) .

CL Sprints in 2020

Koordinatoren für die CL-Sprints 2020 sind Joachim Niemeier und Werner Sauter.

CL Sprints in 2019

Koordinator für die CL-Sprints 2019 ist Werner Sauter.

CL Sprints in 2018

Grundidee der CLC Lunch&Meet’s

Das Prinzip des CL2025 MOOCathon oder des CL MOOCamp 20 – jede Woche mit einer diskussionsanregenden Frage starten, in der Community diskutieren und Ergebnisse am Ende der Woche zusammenfassen – sollte auch unabhängig von einem MOOC und auch in anderen Zeitintervallen funktionieren – auch an einem Tag. Eigene konkrete Herausforderungen können hier gut zur Diskussion gestellt werden. Meist haben andere ja ähnliche Probleme. In jedem Falle lernen wir auf diese Weise alle mit- und voneinander.

Die CLC Lunch&Meet’s werden die Hauptaktivität an einem Tag haben. Aktivität zum Thema vorher und nachher kann durch die Community entstehen. Eine 13.00 Uhr-Live-Session an einem Wochentag (aktuell: Donnerstag) kann wieder als gemeinsamer Team-Event mit Kolleginnen und Kollegen genutzt werden, um anschließend die eigene Ausrichtung zum jeweiligen Thema zu diskutieren.

Den Aufwand für die CLC Lunch&Meet’s klein halten

für die Gestalter wie für die Community:

  • Kurze Einstimmung zum Thema (in maximal 20 Minuten zu erfassen, besser kürzer)
  • Mit ein oder zwei konkreten Fragen die Diskussion anregen
  • Die Live-Session um 13.00 Uhr als Gespräch gestalten. Folien müssen nicht sein.
  • Wer als Impulsgeber mag, kann auch schon eine Woche vor dem Tag des CLC Lunch& Meets die Diskussion starten und eine Woche danach enden.

Ein „Pate“ unterstützt die Impulsgeber & Gestalter

Das Thema und die Gestaltung der CLC Lunch&Meet’s übernimmt jemand oder ein Team aus der Community. Das CLC-Kernteam stellt für jeden CLC Lunch&Meet einen Paten, der berät, technisch unterstützt und für das Bekanntmachen in der Community sorgt.

Themen-Vorschläge für CLC Lunch&Meet’s

können von jedem aus der Corporate Learning Community kommen. Grundsätzlich ist jede dienstliche Herausforderung mit Innovationspotential für betriebliches Lernen ein geeignetes Thema für einen CLC Lunch&Meet. Es empfiehlt sich sogar, eigene aktuelle Herausforderungen mit der Community zu teilen. Holt Euch auf diesem Weg die kollegiale Beratung aus der Community! Wie beim MOOCathon / MAOOCamp profitieren wir alle davon.

Themenvorschläge können öffentlich eingebracht werden, auf colearn.de, in der XING Corporate Learning Community, in unserer Facebook– oder LinkedIn-Community, oder beim CLC-Kernteam über karlheinz.pape@colearn.de. Die Koordination von Themen und Terminen, sowie die Bekanntmachung in der Community übernimmt das CLC-Kernteam.