Enterprise Social Networks und Lernen – Potentiale für die betriebliche Bildung?

Über die Möglichkeiten von Enterprise Social Networks (ESN) zum Lernen wurden im MOOC bereits an verschiedenen Stellen diskutiert (zum Beispiel hier oder hier). Welche Rolle spielt dabei die betriebliche Bildung? Zu diesem Thema habe ich mich virtuell mit Ellen Trude getroffen und sie nach ihren Erfahrungen dazu gefragt. Mich interessierte:

  • Gibt es bereits erfolgreiche Beispiele für Lernen mit einem ESN?
  • Welche Features eines ESN kann man für das Lernen nutzen?
  • Was kann man auf Basis eines ESN eigentlich nicht lernen?
  • Und insbesondere: welche Veränderungen kommen im Bereich des informellen, aber auch des formellen Lernens, auf die betriebliche Weiterbildung beim Einsatz eines ESN zu (direkt zur Rolle der betrieblichen Weiterbildung)?

Ellen Trude arbeitete auf Basis ihrer Erfahrungen mit vielen Beispielen heraus, welche spannenden und vielfältigen Aufgaben auf die betriebliche Weiterbildung zukommen. Sie machte aber auch deutlich, dass man um dieses Thema in der betrieblichen Weiterbildung gar nicht herumkommen wird:

Im zweiten Teil stellte Ellen Trude ein konkretes Fallbeispiel zum Lernen im Enterprise Social Network am Beispiel des Zertifizierungskurses für Community Manager bei Bosch vor (direkt zum Fallbeispiel).

Hier der komplette Mitschnitt vom Gespräch:

Links

Tweets

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Expertengespräche im Rahmen des MOOCathons