Das Porsche Learning Lab: Lernen Raum geben

Wir bei der Porsche AG befinden uns auf einer Reise von der wissenden zur lernenden Organisation. Dabei spielen Lernräume eine entscheidende Rolle. „Porsche Learning Lab“ steht zum einen für unser Konzept eines physischen Lernraums, in dem wir Rahmenbedingungen für Lernen kreieren, Impulse setzen, Akteure vernetzen und Orientierung geben wollen. Zum anderen gestalten wir auch virtuelle Räume, um unsere Mitarbeiter bei der Entwicklung von „Learnability“ und „Growth Mindset“ zu unterstützen.

Nun setzen wir auf die Community und ihre vielfältigen Ideen und Erfahrungen, um unsere bestehenden Konzepte auf den Prüfstand zu stellen und weiterzuentwickeln. Dafür geben wir über die Woche verteilt diverse Impulse und stellen eine übergreifende Challenge.

Ablauf der Woche

Nach einem initialen Impuls zu unserem Zielbild einer dynamischen Lernkultur und dem Status Quo des Porsche Learning Lab rufen wir eine virtuelle Co-Create Challenge mit folgenden Aufgaben aus.

  • Review und bei Bedarf Ergänzung unseres Persona Sets beispielhafter Nutzer und ihrer Bedürfnisse
  • Ideensammlung möglicher Angebote und Formate  
  • Inspiration für räumliche und technische Gestaltung unseres Porsche Learning Lab (on- und offline)

Zusätzlich rufen wir zu einem Foto Contest unter dem Motto “Lessons LEARNED!” auf. Mehr dazu erfahrt Ihr in unserem Blogbeitrag vom Mittwoch.

MONTAG
DIENSTAG
MITTWOCH
DONNERSTAG
FREITAG

Das Team von Porsche

Matthias Görtz, Nadine Poser, Katrin Aufenanger, Sarah-Lea Köstler, Alicia Feist, Lars Sielaff, Bastian Gscheidle, Florian Resch, Franziska Späth und Miriam Ruhkamp