Regionale Corporate Learning Communities auf colearn.de

Die Anzahl regionaler Corporate Learning Communities hat sich extrem positiv entwickelt,. Mittlerweile haben wir schon zehn Gruppen und die Corporate Learning Community Stuttgart hat sich auch schon eine eigene Seite mit einer Übersicht über ihre Aktivitäten angelegt.

Da für die Zukunft zu erwarten ist, dass die Anzahl solcher Seiten steigen wird, habe ich mich heute mal mit Jochen kurzgeschlossen und wir haben ein Mini-Konzept für die Abbildung der regionalen Communities in der colearn.de erstellt:

  • Auf colearn.de wird eine Übersicht aller regionalen Communities unter colearn.de/clc-regional inkl. der jeweiligen Kurzzeichen (z.B. clc0711) gepflegt.
  • Die Namensvorgabe für Kurzzeichen und Benennung der regionalen Community sind
    • clcXXXX, das clc steht für “Corporate Learning Community”, das “XXXX” für vier frei wählbare Zahlen. Die Zahlen können z.B. die Telefonvorwahl (clc0711) oder die Postleitzahl (clc90) sein.  Ein Kurzzeichen darf es nurist  einmal geben (Schlüssel-Funktion). Das Kurzzeichen wird gleichzeitig auch als Twitter-Hashtag (#clc0711) verwendet.
    • Hinter dem Kurzzeichen folgt ein freier Text, der die Stadt (Stuttgart), die Region (Rhein-Main), das Bundesland (NRW) oder ein Land (Schweiz) bezeichnet. Der Text sollte so kurz wie möglich so wie allgemein verständlich sein und keine Sonderzeichen enthalten (Bindestrich erlaubt)
  • Jede regionale Community ist mit einem einheitlichen Steckbrief verlinkt, der folgende Basisinformationen bietet:
    • Kurzbeschreibung – 2-4 Zeilen
    • Bild
    • Ankündigung – Feature der nächsten Veranstaltung inkl. Link zur Anmeldung per Xing Events
    • [optional] Wichtige Links – Inhalte, die für die Community wichtig sind, z.B. Arbeitsergebnisse, weitere Plattformen
    • Veranstaltungsübersicht – Liste mit vergangenen Veranstaltungen inkl. Links zu den jeweiligen Beiträge
    • Kontakt
  • Der Steckbrief erhält als Beitragsbild ein regionalisiertes Logo, das z.B. beim Twittern der Seite direkt auf Twitter angezeigt wird.
  • Der Titel des Steckbriefs (=Seitenname) besteht aus Namen und Kurzzeichen der regionalen Community als Hashtag in Klammern (“Corporate Learning Community Nürnberg (#clc90).
  • Über die Navigation sind die Steckbriefe mit Kurzlink “Kurzzeichen – Name” (z.B. “clc70 – Stuttgart”) erreichbar. Der Link zum Steckbrief ist “https://colearn.de/KURZZEICHEN” (colearn.de/clc0711), damit sich der Link leicht merken/weitersagen/twittern lässt
  • Für jede regionale Community wird ein E-Mail-Postfach angelegt, über das regionale Koordinatoren (einer oder mehrere) erreichbar sind (z.B. clc0711@colearn.de).
  • Für jede regionale Community wird ein Benutzerkonto auf colearn.de angelegt (z.B. clc0711), mit dem der Steckbrief gepflegt werden kann und Ankündigungen/Berichterstattungen von regionalen Aktivitäten gemacht werden können. Die regionalen Koordinatoren können den Login unter sich teilen und sind für die Sicherheit des Benutzerkontos zuständig (z.B. Passwort ändern, wenn Koordinatoren aus dem Kreis ausscheiden).

Weiteres vorgehen: dieses Konzept werden wir im Mai 2018 anhand clc0711 (Stuttgart), clc069 (Frankfurt) und clc090 (Nürnberg) ausprobieren und dann für die Verwendung allen regionalen Moderatoren zur Verfügung stellen.