#CLC069 lädt ein an die virtuelle Kaffeebar: jeden Dienstag, 13-14 Uhr, Start am 31.03.2020

Die Corona-Krise hat alles durcheinandergewirbelt. Das gilt für unseren Alltag, unsere Jobs in der Bildung und Weiterbildung, aber auch für die Corporate Learning Community. Hier sind jetzt Lösungen gefragt, wie wir den Zusammenhalt und Austausch in der Community in der digitalen Welt abbilden können.

Zum Glück hat sich die Corporate Learning Community von Anfang an auch über ihre Aktivitäten im Netz definiert. So war es vielleicht gar nicht so überraschend, dass aus dem geplanten Corporate Learning Camp in Hamburg über Nacht das #CLC20Digital mit über 450 TeilgeberInnen wurde.

Doch was wird jetzt aus den regionalen Communities? Wo doch der informelle Austausch unter Gleichgesinnten gerade in Krisenzeiten so wichtig ist! Treffen vor Ort werden in absehbarer Zeit nicht möglich sein. Deshalb wollen wir als ModeratorInnen der Frankfurter Regionalgruppe #clc069 ab dem 31. März jede Woche einmal an die virtuelle Kaffeebar einladen.

„Kaffeebar“ soll heißen: ein regelmäßiger Austausch im Netz, jeden Dienstag, eine informelle Runde, ohne Programm, wo jede/r vorbeischauen kann und kurz in die Runde wirft, was ihn gerade bewegt, womit er gerade kämpft, wofür er/ sie Unterstützung oder Mitstreiter sucht. Eine/r von uns #clc069-ModeratorInnen wird auch da sein und die Begrüßung übernehmen. Alles weitere liegt bei uns allen.

Nur am Rande: Wir wollen mit diesem Angebot erst einmal die RheinMain-Community ansprechen, aber wir sind natürlich im Netz und damit ist jede/r willkommen!

Schließlich: Und wer etwas später zu Mittag isst, bringt sein Lunchpaket einfach in die Session mit …

#clc069 Kaffeebar: jeden Dienstag, 13:00 – 14:00 Uhr (Zoom), Start am 31.03.2020

Link: https://zoom.us/j/831136481

Eure #clc069-ModeratorInnen Angela, Annette und Jochen

 

Bildquelle: Nathan Dumlao (Unsplash)