Lerngruppen im Corporate Learning 2025 MOOC

Stephen Downes (@oldaily) ist einer der beiden Akteure, die 2008 mit dem Connectivism & Connective Knowledge MOOC (cck08) den ersten Massive Oben Online Course (MOOC) durchgeführt hat. In einem Videointerview (Danke Uwe für den Videotipp) und dem Artikel The Quality of Massive Open Online Courses nennt er folgenden Erfolgsfaktor: ein MOOC muss den individuellen Zielen der Lernenden und nicht dem Lehrziel einer Organisation gerecht werden.

Im Corporate Learning 2025 MOOCathon wollen wir dem durch die Förderung von Lerngruppen, die während des MOOCathons die Methode Working Out Loud (#wol) praktizieren, gerecht werden. Im Folgenden findet Ihr eine kurze Erklärung, wie wir uns die Lerngruppen vorstellen, und eine Anleitung, wie Ihr schon im Vorfeld des MOOCathons oder in der Woche vom 08.-12.05. zu Eurer Lerngruppe kommt.

Struktur von Lerngruppen

  • Eine Lerngruppe hat einen sprechenden und kreativen Namen besteht idealerweise aus 4-5 Personen.
  • Eine Person in der Lerngruppe übernimmt die Rolle des Lerngruppen-Koordinators (in WOL ist das der sog. “Facilitator”).
  • Die Lerngruppe trifft sich pro Woche für 1 Stunde, um sich über den Lernprozess und die Vernetzung im MOOCathon auszutauschen. Die Treffen können face2face oder virtuell (z.B. Skype, Skype for Business, Webex, zoom.us) sein.
  • Wir schlagen vor, dass die Agenda der Wochentreffen den WOL Circle Guides folgen. Diese beginnen mit der Definition und Diskussion eines persönlichen Lernziels im MOOCathon. Den genauen Ablauf erklären wir in der Livesession der Auftaktwoche.
  • In der Abschlusswoche reflektiert die Lerngruppe ihren Lernerprozess, fasst diesen zusammen (z.B. als gemeinsames Dokument oder Blogbeitrag) und feiert gemeinsam den MOOCathon-Abschluss.

Tipp: während des MOOCathons wird es eine offene Lerngruppe geben, die in ihren Treffen “Zaungäste” zulässt. Wer lernen will, wie man eine Lerngruppe gemäß Working Out Loud organisiert, kann hier über die Schulter Schauen. Diese Lerngruppe wird von Karheinz Pape moderiert. Zwei der Teilnehmer sind Harald Schirmer und Simon Dückert. die anderen beiden suchen wir noch.

So findest Du Deine Lerngruppe

  1. Lerngruppen-Mitglieder: Überlege, mit wem Du gerne in einer Lerngruppe sein würdest. Das kann z.B. jemand aus Deinem Netzwerk oder Deinem Unternehmen sein. Wenn er/sie noch nicht im MOOCathon angemeldet ist, lade ihn/sie einfach dazu ein. Schaue Dich in der Liste der Teilnehmenden um. Vielleicht findest Du dort jemand, der zu Dir und Deinen Lernzielen passt.
  2. Lerngruppen-Koordinator: Legt gemeinsam einen Lerngruppen-Koordinator fest. Dieser kann sich gerne vorab schonmal die oben genannten WOL Circle Guides ansehen.
  3. Lerngruppen-Namen: Überlegt Euch einen Namen für Eure Lerngruppe.
  4. Zusammenarbeit in der Lerngruppe: Überlegt Euch einen Modus für die Interaktion im MOOC: wann wollt Ihr Euch treffen (z.B. jeden Mittwoch von 16:00-17:00 Uhr). Wollt Ihr Euch face2face treffen (wo?) oder virtuell interagieren (mit welchem Tool?). Tragt Euch die Termine am besten direkt in den Kalender ein.
  5. Lerngruppen-Liste: tragt Eure Lerngruppe in die Lerngruppen-Liste (Hinweis: war früher ein Google Doc und ist jetzt ein Etherpad) ein. Dort könnt Ihr in der Spalte Beschreibung auch gerne vermerken wo/wann Ihr Euch trefft und mit welchen Tools Ihr Euch austauscht, dann können sich andere dort Anregungen holen. Schreibt auch gerne in diese Spalte, wenn Euch noch Mitglieder für die Lerngruppe fehlen (dann am besten mit Kontaktmöglichkeit).

Natürlich muss man keiner Lerngruppe angehören, um am MOOCathon teilzunehmen. Wer alleine teilnehmen möchte, kann das natürlich auch gerne tun. Aber bedenkt: wer alleine lernt addiert, wer gemeinsam lernt multipliziert! 🙂

Noch Fragen oder Anregungen? Einfach unten in die Kommentare schreiben.