5. Meetup der regionalen Corporate Learning Community Nürnberg

Beim fünften MeetUp der #CLC90 am 29.11.2018 traf sich die Community zum ersten Mal in einem Unternehmen. Mela Boros hatte zusammen mit Anja Hirle und Lisa Frembs zu Elektrobit nach Erlangen eingeladen und uns dort mit einem tollen Buffet und noch tolleren Flipcharts empfangen.

 

Auf diesem MeetUp treffen sich zu einem regionalen Mini-Barcamp in und um Nürnberg alle Interessierten rund um das Thema betriebliches Lernen / Corporate Learning in unseren digitalen Zeiten. Diesmal kamen über 20 Personen aus ganz unterschiedlichen Firmen.

Agenda

Unser Treffen läuft stets von 19.00 bis 22.00 Uhr und wir haben uns folgende Agenda gegeben. 

  1. Kennenlernen: Jedes Mal sind neue Leute an Board und wir gestalten eine ganz kurze Vorstellungsrunde: Name, Organisation und Funktion, sowie zwei #hashtags – außerdem gibt es eine Pinnwand, wo jeder 10 Fakten zu sich aufschreibt
  2. Impuls: Jeder kann einen Impulsvortrag (ca. 30 Min.) anbieten, diesmal gab uns Mela einen Einblick in die Elektrobit Academy. Bemerkenswert ist die große Aktivität der Mitarbeiter als interner Trainer: 10% der Belegschaft in Deutschland fungieren nebenbei als Trainer!
  3. Sessions: Jeder kann Teilgeber einer Session (ca. 20 Min.) werden und damit das MeetUp aktiv gestalten. Diesmal hatten wir sechs Sessions, also zwei Runden á 3 Sessions parallel.
  4. Networking: Eigentlich das Hauptziel des ganzen Abends, wollen wir uns immer noch Zeit zwischen den „offiziellen“ Parts nehmen, um zu Netzwerken. 
  5. Organisatorisches: Die #CLC90 Community versteht sich als eine selbstorganisierte Gruppe, weshalb zum Ende hin jeweils die kommenden Termine und Themen gemeinsam beschlossen werden. Diesmal haben die MeetUps des kommenden Jahres terminiert (s.u.) und außerdem beschlossen, dass sich alle Engagierten zu Beginn des Jahres in einem „Kernteam“-Meeting treffen, um zu diskutieren, wie wir die MeetUps in Zukunft organisieren wollen und was wir darüber hinaus mit der Community anstreben.

Sessions

Im Mini-Barcamp hatten wir diesmal 6 Sessions. 

Alle Session-Teilgeber sind für etwaige Nachfragen via Twitter erreichbar. Ein ausführlicher Bericht von der Session: F… night oder Festifail bei Siemens von Asja Heinrich:

Vor Kurzem hat bei uns im Team das erste Mal das Festi-Fail stattgefunden. Ganz nach dem Motto “Scheiter heiter!” haben die Kolleginnen und Kollegen über ihre Fehler im Berufsleben erzählt. Das Ergebnis hat die Erwartungen übertroffen: So viel Lachen und Applaus gab es bisher in keinem anderen Meeting. Diese Stunde hat definitiv uns als Team stärker gemacht und noch ein bisschen näher zusammengebracht.

Warum? Erster Hashtag #positive Fehlerkultur: wir haben  es noch und noch mal gesehen, dass  „errare humanum est“ („irren ist menschlich“) oder einfach Sh*t happens und zwar jedem von uns.

Zweiter Hashtag #Commitment des Teams: Oft passieren uns Fehler, wenn wir übermüdet sind, es uns emotional nicht gut geht, wenn wir in der letzten  Minute noch diese allerletzte wichtige Aufgabe zu erledigen versuchen.  Oder wenn jemand auf eine glorreiche Idee kommt, dass etwas außerplanmäßig und in größter Eile noch fertiggestellt muss: „Das ist dringend und muss heute noch raus!“, – wir alle kennen diesen Spruch. Bei uns im Team gab es in der Abschluss- und Auswertungsrunde das Commitment des Teams zum „NEIN“. Geht es einem von uns nicht gut, kannst er/ sie sich warum auch immer nicht mehr konzentrieren,  das Team erlaubt dir NEIN zu sagen. Nein, du musst es nicht noch schnell erledigen, das Team wartet oder erledigt es gerne  für dich und erspart uns allen Fehlerbehebungen und Nachbesserungen. Merkt jemand im Team, dass hier gerade wieder  purer Aktionismus betrieben wird, hat er/sie  Recht NEIN zu sagen und erstmals klärende Fragen zu stellen, denn viele dringende Sachen haben nur den Anschein auch wirklich wichtig und nützlich zu sein.

Wären die erzählten Geschichten anders, gebe es vielleicht auch andere Lessons-Learned.  Ich kann dieses Format für jedes Team sehr empfehlen!

Termine

Die #CLC90 MeetUps finden auch im kommenden Jahr wieder Donnerstags statt. Meist ist es der dritte Donnerstag im ungeraden Monat.

Folgende Termine haben wir ins Auge gefasst:

  • 14.03.2019 von 19.00 -22.00 Uhr Ort/Thema Zertifizierung in digitalen Zeiten (bei TÜV-Rheinland Akademie), Anmeldung via Xing: https://www.xing.com/events/clc90-clc-meetup-nurnberg-2037491 
  • 16.05.2019 von 19.00 -22.00 Uhr Ort/Thema offen (evtl.  bei Datev)
  • 18.07.2019 von 19.00 -22.00 Uhr Ort/Thema Lern Coaches (bei MindSystems)
  • 19.09.2019 von 19.00 -22.00 Uhr Ort/Thema offen
  • 21.11.2019 von 19.00 -22.00 Uhr Ort/Thema offen

Plus: im Januar soll es ein „Kernteam“-Meeting geben. Alles weitere über Twitter #clc90 und via Xing. (alle Engagierte können sich hier direkt anmelden)

Rahmen der #clc90

Folgende Rahmenbedingungen haben wir uns als Gruppe für #clc90 gegeben:

  • Wir nutzen den Hashtag #CLC90 für unsere Regionalgruppe in den sozialen Netzwerken, insbesondere Twitter.
  • Wir nutzen die Xing-Gruppe Corporate Learning Community CLC zur Kommunikation, insbesondere zur Organisation der persönlichen Treffen via Xing Events.
  • Und da wir immer noch in der Kennenlernphase sind und beim nächsten Mal bestimmt noch weitere Teilnehmer dazu kommen, gibt es für jeden neuen Teilgeber eine Hausaufgabe: bitte zum nächsten Mal ein Blatt Papier für die Pinnwand mitbringen mit 10 Aspekten oder Hashtags zu einem selbst.