Die Corporate Learning Community Region Stuttgart ist live

Konfuzius wird das Zitat zugeschrieben: “Zu einem guten Ende gehört auch ein guter Beginn.” Nach dem erfolgreichen Ende des Corporate Learning 2025 MOOCathons und dem Corporate Learning Camp 2017 kam im Sinne dieses Zitats bei Eléonore Diarra (@EleonoreDiarra), Oliver Ewinger (@ewingo13) und mir (@JoachimNiemeier) die Idee auf, mit interessierten Menschen in der Region Stuttgart etwas Neues zu beginnen und mit einer regionale Community an den Start zu gehen. Ohne viele Formalitäten haben wir einen Termin abgestimmt und das erste Treffen angekündigt:

Also traf sich am 17.11. auf Einladung von Eléonore Diarra eine gut motivierte Gruppe bei der Hochschule der Medien (HdM):

Zuerst haben wir besprochen, was uns und vielleicht auch noch weitere Interessenten motivieren würde, zu einem weiteren Treffen zu kommen. Auf dem Chart mit dem Titel “Ich komme wieder, falls …” stand dann:

  • Praxisbeispiele aus der Region kennenlernen, Erfahrungen von anderen kennenlernen
  • Spannender Austausch, kollegiale Beratung
  • Aktuelle Forschungs- und Studienergebnisse kennenlernen und diskutieren
  • Über ein konkretes Projekt sprechen
  • Themen aus dem eigenen Erfahrungsbereich einbringen (“BarCamp-Charakter”)
  • Feedback von spannenden Veranstaltungen und Events
  • Lerngruppe für die kommenden Thementage der Corporate Learning Community bilden (aber dort auch Themen einbringen)
  • Neue Tools und Formate kennenlernen
  • Marketing und Image für das Thema Corporate Learning in der Breite fördern (intern / extern)

Als sinnvolle Größe für die Corporate Learning Community Region Stuttgart haben wir 20 bis 30 Teilnehmer gesehen. Um diese Anzahl an Teilnehmern zu erreichen haben wird gemeinsam Personen, Unternehmen und bereits bestehende Netzwerke identifiziert, welche wird in den kommenden Wochen ansprechen und informieren wollen.

Dann haben wir uns unterhalten, welche Themen wir bei den kommenden Treffen anpacken wollen. Der erste “Backlog” hat folgende Einträge:

  • Neue Rollen für Corporate Learning Akteure
  • Kompetenzen für Industrie 4.0
  • Geschäftsmodelle für und Organisation von Corporate Learning
  • Mindset für selbstgesteuertes Lernen
  • Agiles Lernen und die Rolle von Führungskräften
  • Deep Learning, Machine Learning, KI und Lernen
  • Learning Analytics, Erfolgsmessung von Corporate Learning

Als erstes Thema wollen wir uns im Januar mit “Kompetenzen für Industrie 4.0” beschäftigen. Es wird um zukünftige Kompetenzen und Qualifizierungsbedarfe gehen. Einstieg wird eine qualitative Fallstudie zu den Aufgabenveränderung durch Industrie 4.0 und der Veränderung der Kompetenzanforderungen in einem großen europäischen Automobilunternehmen sein.

Im zweiten Teil haben wir dann noch einen Rückblick auf den Corporate Learning 2025 MOOcathon gemacht. Schwerpunkte waren:

  • Learning Analytics zum MOOC, warum hat der MOOC funktioniert?
  • Rückblick auf die Themenwochen (Danke an Jochen Robes für die Charts)
  • Fünf Handlungsfelder für Corporate Learning

Die Charts dazu sind hier:

Wer Interesse hat, bei der Corporate Learning Community Region Stuttgart mitzumachen, wir haben hier eine Seite mit den Terminen und Themen eingerichtet. Für weitere Ideen, Themen und Interessen kann auch gerne der Kommentarbereich genutzt werden.