CLP119: Learning Facilitator statt Trainer bei KoneCranes

Sogar den Begriff Training vermeidet Carsten Wittmer, weil es ums Lernen geht, und nicht ums “Trainieren”. Der Umstellungsprozess für die ehemaligen Trainer zu Learning Facilitators ist noch nicht abgeschlossen, aber die weltweit verteilte Trainermannschaft hat sich das Selbst-Lernen selber verordnet, und dafür Lernmodule für alle Trainer erstellt. Das Ziel ist, den Service-Bereich als ein Lern-Ecosystem zu verstehen, in dem Lernen auf vielfältige Weise stattfindet.
Das Interview führte Karlheinz Pape

CLP114: NORDEX Trainings in der Pandemiezeit

NORDEX ist ein internationaler Windkraftanlagen-Hersteller mit Hauptsitz in Hamburg. Wer schon einmal so einen Rotor-Flügel aus der Nähe betrachen konnte, der weiß um die riesigen Dimensionen. 150 m Rotor-Durchmesser an einer Gondel mit Generator für mehrere Mega-Watt in 160 m Höhe: Dafür braucht man speziell trainiertes Personal für Aufbau, Inbetriebnahme und Service dieser Anlagen.
Dass die Einsätze dort oben nicht ganz ungefährlich sind, kann man sich gut vorstellen. Sicherheitstrainings zum Schutz der Mitarbeiter sind deshalb regelmäßig zu absolvieren. Wie laufen die Trainings für die Service-Techniker jetzt in der Pandemiezeit, habe ich Manuela Thede von der Global Technical Academy bei NORDEX in Hamburg gefragt.
Das Interview führte Karlheinz Pape.

Training heute: Zu welchen Lösungen hat dich die Pandemie gebracht?

Das eine Jahr Pandemie hat zu vielen Ersatz-Lösungen für Präsenztrainings und möglicherweise zu ganz neuen Lernangeboten geführt. Die wollen wir zusammenstellen und mit der Corporate Learning Community teilen. Dafür interessieren uns Deine Erfahrungen als Learning Professional, wenn du sie mit uns teilen magst. Vielleicht orientierst du dich an dieser Struktur: Titel / Ziel des Trainings / Zielgruppe Dauer / Anteil synchron, asynchron / zeitlicher Ablauf Weiterlesen …