11. Treffen der Corporate Learning Community Frankfurt (Online)

“Wie kommt das Neue in die Welt” war der Titel unseres elften #CLC069 Regionaltreffens. Passender geht es ja kaum in diesen Zeiten, oder?! Neu war zum Beispiel für uns, dass wir dieses Treffen (natürlich) auch online durchgeführt haben.

Was verbirgt sich nun hinter dieser Titelfrage? Die Frage bezieht sich auf die Theorie U von Otto Scharmer. Ich hatte Anfang Mai an einem, ebenfalls virtuellen, Meetup am Morgen teilgenommen und erlebte dort Thomas Klug, wie er in einer Stunde die Theorie U vorstellte und dachte mir, das muss er unbedingt auch für unsere immer so offene, neugierige und wissbegierige CLC Regionalgruppe machen! Und so geschah es, kaum zwei Wochen später, am 19. Mai stellte uns Thomas die Theorie U in groben Zügen vor.

Natürlich lässt sich das Konzept hinter der Theorie U nicht in zwei Stunden umfassend ergründen, doch ein erster Eindruck lässt sich in jedem Fall vermitteln. Otto Scharmer selbst beschreibt seine Theorie in einem Satz so: “Eine bewusstseinsbasierte Methode für die Veränderung von Systemen” (entnommen dem 2019 erschienenen Buch “Essentials der Theorie U – Grundprinzipien und Anwendungen”).

Mit den folgenden zwei Fragen befasst sich die Methode:

“Wie lernen wir in dem Moment, in dem wir mit Umbrüchen konfrontiert sind?”

“Wie lernen wir von der im Entstehen begriffenen Zukunft?”

Oder in anderen Worten: “Wie kommt das Neue in die Welt?” Die kurze und knackige Antwort kann lauten: Indem wir immer wieder versuchen, unsere Aufmerksamkeit wirklich mit unserer Absicht zu verbinden („connecting our attention with our intention“).

Anhand folgender Darstellung erläuterte uns Thomas Klug die Prozessschritte und ließ uns den einen und anderen Schritt auch durch kleine Interventionen und Übungen erleben.

 

 

In der intensivsten Übung während unserer Session führte uns Thomas durch einen “Journaling Prozess”, in dem jeder von uns zwölf Fragen für sich beantwortete. Die Fragen sind dem Tool “Guided Journaling” entnommen, Link siehe am Ende.

Die zwei Stunden vergingen auch online wie im Fluge. Vielen Dank an dieser Stelle an Thomas Klug, der sich innerhalb kürzester Zeit bereit erklärte, dieses Thema unserer Regionalgruppe virtuell näher zu bringen!

Und hier noch ein Schnappschuss aus der Schlussphase, daher fehlen einige Gesichter, wir hatten insgesamt knapp 30 Teilnehmer.

 

 

Fürs tiefere Eintauchen in die Welt der Theorie U hier eine kleine Linksammlung:

Homepage unseres Impulsgebers Thomas Klug:  https://cogitamus.eu

Homepage von Otto Scharmer:  https://www.ottoscharmer.com

Das von Otto Scharmer und Kollegen gegründete Institut, Presencing. Der Link führt direkt zu verschiedenen Tools, unter anderem auch dem “Guided Journaling”:  https://www.presencing.org/resource/tools

Aufzeichnung einer Rede von Steve Jobs (Dauer 15 Minuten), in der sich starke Bezüge zur Theorie U wiederfinden:  Steve Jobs’ 2005 Stanford Commencement Address

Link zur Rede von Steve Jobs mit deutscher Übersetzung:  https://www.youtube.com/watch?v=DpMwWaxoI4Y