Continental – Donnerstag – Beteiligung

Donnerstag: Globale Beteiligungskampagne zu flexiblem Arbeiten   #MutAnfall

Um unsere Digitale Transformation zu forcieren, wurden vier Managementbereiche identifiziert, die von großer Relevanz für unseren langfristigen Erfolg bei der Digitalisierung der Produktion, für Mobilität und der Zukunft der Arbeit bei Continental sind:

Flexibilität, Diversität, Führung, Lernen

Teaser Video: https://www.youtube.com/watch?v=9Hof0Z4Jb50&t=42s

2016 entwickelten wir ein Beteiligungskonzept um unsere Mitarbeiter in die Planungen zur Zukunft der Arbeit zu involvieren – einem Projekt, das jetzt 2017 “ausgerollt” wird. Es geht um drei Hauptbereiche für flexiblere Arbeitsbedingungen:

Mobiles Arbeiten, Teilzeit,
Flexible Arbeitszeit und Sabbaticals

Die Kampagne war sehr ähnlich aufgebaut wie ein MOOC. Es kostete etwas Überzeugungskraft darüber global zu diskutieren, während(!) die Themen (flexibles Arbeiten, mobiles Arbeiten, Arbeitszeitmodelle, Teilzeit, Sabbatical) rechtlich geklärt wurden.

Mission und Ziele der Kampagne:

  • Vorstellung des Flexibilisierungsansatzes & aktives Einholen von Feedback
  • Nutzung des Reichtums unserer globalen Diversität um bessere Entscheidungen zu treffen
  • Echte Beispiele für künftige Möglichkeiten durch Vorbilder bewerben
  • die organisationale Veränderung durch Transparenz, Wertschätzung undBeteiligung nachhaltig fördern (Leading Change)
  • Neues Lernen: Hierarchie-übergreifendes Feedback geben und digitale Kommunikation & Zusammenarbeit durch wiederkehrende Zyklen im internen sozialen Netzwerk erleben und üben während das Thema “Flexibilisierung” inhaltlich vorgestellt wird (Fokus im Wissensaufbau nicht nur auf WAS gelernt wird, sondern auch WIE soziales Lernen funktioniert)

Allein die Herausforderung: „Lasst uns mit ALLEN Mitarbeitern offen darüber diskutieren“ war für viele (220.000 Mitarbeiter in 55 Ländern) kaum denkbar / umsetzbar.
Dank internem Social Media und Community Management war jedoch echte Beteiligung möglich und von den Ergebnissen allesamt begeistert. Nebenbei sind solche Aktionen Unternehmenskulturprägend.

 

Ergebnispräsentation der Kampagne:

 

 

Um auch einen „echten“ Einblick in die Kampagne zu bekommen, haben wir hier das Resümee der 12 Wochen, das als Abschlussvideo intern genutzt wurde auch auf YouTube zur Verfügung gestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=kYCAPrQTV_U&t=62s:

Weitere Videos auf dem Continental YouTube Kanal: https://www.youtube.com/user/ContinentalKarriere/featured

Donnerstags-Feiertags-Lernaufgabe:

Tue Gutes und rede darüber:
#Beteiligung – Oft sind wir fokussiert, selbst etwas aufzubauen, eine Idee zu verwirklichen – ein “Movement” entsteht aber häufig dann, wenn der zweite (oder weitere) mit einsteigen:

  • Aufgabe: Suche eine spannende Aktion und beteilige Dich sichtbar, bewerbe es und animiere Dein Netzwerk mitzumachen (schreibe auch warum)
  • Verlinke hier Deine Aktion – Lerne, und lass andere teilhaben!
BONUS Task:

#MutAnfall – technisch ist es heute sehr einfach, sich Hierarchie-übergreifend zu vernetzen – entweder (so vorhanden) im internen Enterprise Social Netzwerk, oder extern auf LinkedIn, XING oder andern Plattformen.

  • Suche drei Personen, die entweder Vorstand, Top-Entscheider oder alternativ in Politik und Gesellschaft sehr exponiert sind (und für Dich interessant sind)
  • Sieh Dir deren Veröffentlichungen an, nimm Bezug darauf und vernetze Dich mit Ihnen (mit einer persönlichen Anrede)

 

schönen Feiertag