CLP083: Selbstgesteuerte Kompetenzentwicklung in Kunden-Projekten bei Spirit Link

Cornelia Dietz ist bei Spirit Link für Kultur- und Kompetenzentwicklung zuständig. Allein schon diese Kombination hat mich neugierig gemacht. Deshalb habe ich Sie um ein Interview gebeten: Wie geschieht Kultur- und Kompetenzentwicklung bei Spirit Link?

Keine Abteilungen, keine Funktionsbezeichnungen, gewählte Führungskräfte, von Mitarbeitern angegebene Kompetenzen mit der Angabe, wohin man sich noch entwickeln will, das sind alles Bedingungen, die man bei Spirit Link vorfindet. (Siehe dazu das Gespräch mit dem Geschäftsführer Markus Hanauer.)
Wie funktioniert in einem solchen Unternehmen, das ganz viel Wert auf Gemeinsamkeit und zufriedene Mitarbeiter legt, eigentlich Weiterbildung, war meine Frage. Cornelia Dietz redet aber überhaupt nicht von Weiterbildung, nur von Kompetenzentwicklung. Und die habe ganz viel mit der Kultur zu tun. Vertrauen und Zutrauen sind Grundprinzipien bei Spirit Link, die dann auch bei der eigenen Entwicklung gelten. Mitarbeiter geben ihre Kompetenzen selber für alle intern sichtbar an, auch wohin sie sich weiterentwickeln wollen. Weil man am meisten bei der Arbeit lernt, werden alle anstehenden Projekte veröffentlicht, damit sich Mitarbeiter zum Mitarbeiten bewerben dürfen – auch wenn sie noch nicht ganz fit sind für diese Aufgabe. Viele spannende Antworten zu einer ganz anderen Vorstellung von “Weiterbildung” gab mir Cornelia Dietz in diesem Interview.

Es gibt bei Spirit Link praktisch keine Seminare. Das ist die logische Folge einer Ausrichtung auf Kompetenzen. Die erwirbt man in keinem Seminar. Dafür braucht es tatsächlich eine Kultur des “Mitmachen-Dürfens” in echten Projekten – auch wenn man noch nicht so ganz fit dafür ist – und eine Kultur des Teilens von Wissen und Erfahrung. Und da Kompetenz nur durch eigenes Tun erworben werden kann, muss auch eine Eigen-Motivation dahinter stehen. Dafür braucht es ein ermutigendes Zu- Und Vertrauens-Klima in der Organisation. Da schließt sich dann der Kreis wieder zwischen Kultur- und Komptenzentwicklung. Hochachtung vor diesem so ganz anders gelebten Beispiel für Mitarbeiter-Entwicklung!

Link zu Cornelia Dietz.
Link zum Interview mit dem Spirit Link Geschäftsführer Markus Hanauer.

Das Interview führte Karlheinz Pape.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.