MOOCathon – ein spannende Methode für Veränderungsprozesse im Corporate Learning

Am Donnerstag und Freitag dieser Woche durfte ich an dem abschließenden Hackathon zum Corporate Learning 2025 MOOCathon  in Frankfurt mit fast vierzig Teilnehmern teilnehmen. Unter Moderation von Karlheinz Pape und Simon Dückert entwickelten wir in zehn selbstorganisierten Teams auf Basis der Beiträge in dem achtwöchigen cMOOC das Buch „Lernen in Organisationen im digitalen Zeitalter“ , in dem die Praxisbeispiele der teilnehmenden Unternehmen, der Status quo, die Entwicklung, die Vision und die Roadmap bis 2025 sowie die Rollen und eine Toolbox für Weiterlesen …

Zur Diskussion: Die neue Rolle des Learning & Development

Im Rahmen des  MOOCathon der Corporate Learning Community ab Mai 2017 wollen wir die zukünftige Rolle des Learning & Development diskutieren. Hierzu habe ich meine Gedanken zusammen gestellt. Learning & Development hat heute noch überwiegend mit Laufbahnkonzepten und Seminarplanung zu tun. Ein kritischer Blick auf die Effizienz dieser formellen Lernprozesse zeigt, dass diese nicht geeignet sind, den erforderlichen Kompetenzaufbau im Unternehmen sicherzustellen (vgl. Sauter & Scholz 2015). Insbesondere der Megatrend der Digitalisierung verändert die Arbeitswelten, die Unternehmens- und Wissenskulturen sowie Weiterlesen …

Kann man Kompetenzen lehren?

  Kann man Kompetenzen lehren? Die Antwort ist ein klares Nein – wenn man den Vorstellungen einer Wissensweitergabe verhaftet ist und glaubt, durch Unterricht, Seminare oder Bildungsveranstaltungen Kompetenzen in die Köpfe trichtern zu können. Aber – man kann viel für die Kompetenzentwicklung tun, sie ermöglichen, fördern, antreiben, verstetigen, wenn man sich vor Augen führt, was Wissensweitergabe und Kompetenzentwicklung fundamental unterscheiden. Wir müssen dafür die pädagogischen Strukturen und Prozesse schaffen, die unseres Erachtens für eine veränderte, kompetenzorientierte Lernkultur notwendig sind. Kompetenzentwicklung Weiterlesen …

HRM Forum Corporate Learning in Berlin

Im Herbst häufen sich die Tagungen. So war ich zum HRM Forum Corporate Learning in Berlin eingeladen, das von Karlheinz Pape wieder souverän moderiert wurde. (Zu?) viele Vorträge, aber auch Diskussionen und Erfahrungsaustausch in kleinerem Rahmen prägten die Veranstaltung. Was mich besonders nachdenklich gemacht hat, war der Eindruck in einer Reihe von Präsentationen, aber auch in den Frage- und Diskussionsrunden, dass tradierte Denkweisen im Corporate Learning auch in zukunftsorientierten Tagungen weiterhin dominieren. Es scheint unheimlich schwer zu sein, aus seinen Weiterlesen …

Cloud Learning – Lernen in der Wolke?

Vergangene Woche haben wir die  die Frage diskutiert, wie sich die betriebliche Lernwelt durch Cloud Learning verändert. Die Diskussion zeigte, dass Cloud Learning keine neue Lernkonzeption ist, jedoch die Möglichkeiten und Chancen von Bildungssystemen erheblich erweitert. Es entspricht damit dem “E-Learning 2.0” oder “Social Learning”, sofern die sozialen Netzwerke von den Lernenden individuell und selbstorganisiert als Lernressourcen verwendet werden können. Cloud Learning (auch Learning in the Cloud) bezeichnet mobiles und vernetztes Lernen, bei dem virtualisierte Rechen- und Speicherressourcen (Clouds) genutzt Weiterlesen …

Corporate Learning Camp 2015 – eine beeindruckende Erfahrung!

Gestern ging das 5. Corporate Learning Camp – CLC15 – mit dem Motto „Lernen gestalten – Talente entwickeln“ – zu Ende. Diese beiden Tage waren mit 50 Sessions und unzähligen spannenden Gesprächen extrem dicht gefüllt, so dass ich mit einer Fülle von wertvollen Eindrücken, Impulsen und Erfahrungen nach Hause fuhr. Ich habe den Eindruck, dass sich dieses Veranstaltungsformat immer stärker durchsetzt, weil es genau am Bedarf der Verantwortlichen für Corporate Learning ansetzt. Meine Einschätzung der üblichen PPT-Folienschlachten, an denen ich Weiterlesen …

Duale Berufsausbildung – ein Auslaufmodell?

Dieses Jahr werden vermutlich mit weit über 500.000 Studienanfängern erstmals mehr Schulabgänger an die Hochschulen als in eine duale Ausbildung gehen. Ich kenne beide Seiten der dualen Ausbildung sehr gut, einmal aus über zehn Jahren als Berufsschullehrer in der Bankausbildung sowie als Personalentwicklungsleiter mit der Verantwortung für etwa 500 Auszubildende. Dabei habe ich erfahren, zu welchen beeindruckenden Leistungen dieses Ausbildungssystem fähig sein kann, wenn es sich konsequent am Bedarf der Unternehmen orientiert. Gerade deshalb will ich das System der dualen Weiterlesen …

Lessons learnt: MOOC in der betrieblichen Bildung?

Ich habe diese erste Woche im Corporate Learning 2.0 MOOC als eine große Bereicherung empfunden. Es gibt wohl kaum ein anderes Format, das es ermöglicht, über viele Organisationen hinweg einen Meinungs-und Erfahrungsaustausch in dieser Intensität zu initiieren. Mehr als 1.200 Teilgeberinnen und Teilgeber, über 500 Diskussionsbeiträge und fast 250  Reflexionen zur aktuellen und zukünftigen Bildungslandschaft in den Unternehmen machen dies deutlich. Gleichzeitig bestätigten die Reflexionen über die aktuelle Bildungssituation in den Unternehmen erschreckend deutlich, dass die Lücke zwischen den Anforderungen Weiterlesen …

Der 4. Tag im MOOC – Lernarrangements und Implementierung

Unser gemeinsamer MOOC geht mit hoher Dynamik weiter. Wir haben nunmehr fast 500 Beiträge, hinzu kommen 184 Reflexionen und die entsprechenden Freitexteingaben. Deshalb halte ich die Diskussion über die sinnvolle Lernstrategien für sehr wichtig. Dazu gehört auch, dass jeder seine Schwerpunkte über die acht Wochen so setzt, dass er für sich den größten Nutzen, im Rahmen seiner zeitlichen Möglichkeiten, erhält. Sehr schön finde ich, dass sich bereits eine Gruppe mit 14 Teilnehmern gebildet hat, die sich einen intensiven Austausch, auch Weiterlesen …

Der 3. Tag im MOOC: Bedarfsorientierung und Lernrahmen

Am dritten Tag ging unsere Diskussion mit weiteren 80 Beiträgen weiter. Auch dies sind immer noch viele gehaltvolle Inputs, die verdaut werden müssen. Es zeigt sich, dass die Teilgeberinnen und Teilgeber ihre eigenen Regeln für ihre Lernprozesse definieren. Viele haben alle Themen von Anfang an bearbeitet, die vorgeschlagene Struktur wurde von manchen genutzt, von vielen nicht. Teilweise bilden sich schon Arbeits- bzw. Lerngruppen. Eine Herausforderung ist sicherlich für alle, wie man mit der Fülle von Beiträgen umgehen kann. Manche gehen Weiterlesen …