Agiles Lernen in der Berufsausbildung bei DATEV

“Der Mensch steht im Vordergrund” so beschreibt Harald Eder seine agile Haltung. Seine Auszubildenden behandelt er wie agile Teams, die ihre Aufgaben selber lösen können, und nur ein paar leitende Impulse von ihm als Ausbilder brauchen. Gleich im ersten Lehrjahr werden seine Auszubildenden auf diese Weise ermutigt, Aufgaben im Team gemeinsam zu planen, gemeinsam umzusetzen und am Ende die Arbeit intensiv zu reflektieren: Für jedes zweitägige Lern-Modul sind 2 Stunden Feedback (Retrospektive) vorgesehen. Dass dieses Vorgehen agil ist, erklärt er erst Monate später. Harald Eder will das agile Handeln ganz selbstverständlich einüben. Die Begriffe sind dann später auch leichter zu verstehen. Im zweiten und dritten Lehrjahr steuern sich die Auzubildenden weitgehend selber. Sie suchen sich aus dem DATEV-Weiterbildungsangebot die für sie relevanten Seminare aus.
Intensive Feedbacks steuern auch Harald Eders Handeln: Nächste Kurse laufen anders nach entsprechenden Rückmeldungen der Auszubildenden. Er lebt auch damit seine agile Grundhaltung glaubwürdig vor.

Dokumentieren ist Lernen, ist Kommunikation, ist Netzwerken

Dass man es kaum vermeiden kann, beim Dokumentieren zu lernen, habe ich hier schon einmal ausgeführt. Kurz gefasst: Wer seine Gedanken formuliert, beschäftigt sich intensiv mit dem Gehörten – das nennen wir Lernen. Beim gemeinsamen Dokumentieren lernen lernen wir im Netzwerk. Das Teilen von Beiträgen ist die Basis für die Kommunikation zum Thema und es bildet Netzwerke. Dokumentiere mit, vor – beim – nach dem Weiterlesen …

CLP071: Live-Session CL Sprint “Machine Learning und Corporate Learning“ vom 12.7.2019

MP3 Audio [53 MB]DownloadShow URL Thomas Jenewein erläutert hier, was schon möglich ist mit künstlicher Intelligenz und Machine Learning und was bei SAP davon schon fürs Lernen genutzt wird. Die Präsentation von Thomas Jenewein als pdf. Alle Infos zu diesem Corporate Learning Sprint findest Du hier: https://colearn.de/clsprint-machine-learning-und-corporate-learning-190712/. Hier die Video-Aufzeichnung:  

Machine Learning und Corporate Learning – #CLSprint am 12.7.2019

Anwendungen, die künstliche Intelligenz nutzen, werden immer populärer. Wahrscheinlich ist KI die am disruptivsten wirkende Technologie, so haben Firmen wie Google inzwischen von „mobile first“ zu „KI first“ als Design-Paradigma gewechselt. Aktuelle Diskussionen gehen jedoch sehr weiter auseinander: von quasi-religiös bis Verdammung . Viele wie z.B. Siri, Alexa, Deepl/ Google Translate oder Spam-Filter werden heute schon privat benutzt. Andere wie das autonome Fahren oder die Weiterlesen …

7. Treffen der Corporate Learning Community – Region NRW – #clc40

Ein Bericht von Vera Püttmann Manche Tage vergisst man als Veranstalter nicht; Dienstag, der 26. Juni 2019 ist so ein Datum. Noch vor Beginn unseres Treffens in Köln erreichten uns hitzebedingt mehrere Absagen wegen Severproblemen, Zugausfällen und “Kreislauf-Klabaster”. Gut, dass sich die Räumlichkeiten unseres Gastgebers in der ehemaligen Kaufhof-Hauptverwaltung befanden, inmitten eines kleinen Parks. In der Begrüßung wies Vera darauf hin, dass es für diejenigen, Weiterlesen …

CLP070: Individuelles Engagement sichtbar machen. HFDcert als Modell – #CLSprint am 28.06.2019

Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) hat für seine Zielgruppe das HFD Community Certificate (kurz: HFDcert) entwickelt. Auf der Webseite heißt es: „Mit dem HFDcert hat das HFD eine deutschlandweite Online-Plattform entwickelt, auf der Lehrende, Mitarbeiter*innen von Didaktik- und Supporteinrichtungen und Studierende, alle ihre Aktivitäten im Bereich der innovativen und digitalen Lehre durch einen Peer-Review-Prozess bescheinigen lassen und in Form eines Online-Portfolios dokumentieren können.“

Das HFDcert ist seit dem 1. Februar 2019 online. Knapp 400 Nutzer*innen sind auf der Plattform, über 900 Aktivitäten wurden bereits eingereicht (Juni 2019). Im CLSprint am 28. Juni 2019 stellt Yasmin Djabarian vom Hochschulforum Digitalisierung das HFDcert näher vor und berichtet von den Erfahrungen der ersten Monate.

Weitere Informationen auf clearn.de: https://colearn.de/individuelles-engagement-sichtbar-machen-das-hfdcert-als-modell-clsprint-am-28-06-2019/

1. Treffen der Corporate Learning Community Regionalgruppe Hamburg am 20. Juni 2019

Im wahrsten Sinne ein gelungener Auftakt der 12. regionalen Corporate Learning Community in Hamburg! Aus der Inspiration des CLC Hamburg-Harburg entstanden, haben wir es geschafft am 21. Juni das erste Treffen der CLC HH auf die Beine zu stellen. Zu Gast bei Nordmetall, bei tollen Getränken und fantastischem Buffet, hat die Hamburger Community mit Orgateam (Sabine Reimers, Martin Marx, Corinna Filip, Thomas Küll und Natallia Weiterlesen …

Individuelles Engagement sichtbar machen: das HFDcert als Modell – #CLSprint am 28.06.2019

Einstimmung für den CLSprint: Wir in Corporate Learning lernen täglich dazu, erweitern unsere Möglichkeiten und Kompetenzen. Das ist zum einen eine Notwendigkeit, denn unsere Tätigkeiten und die mit ihnen verbundenen Anforderungen verändern sich. Stichworte wie VUCA oder lebenslanges Lernen versuchen, diese Veränderungen abzubilden. Wir können beinahe täglich von neuen Rollen und Aufgaben lesen, die auf Personalentwickler zukommen (siehe zum Beispiel Christoph Meier: Neues Profil der Weiterlesen …

7. Meetup – Failure Night der regionalen Corporate Learning Community Nürnberg

Failure Night @ Schaeffler Academy   Für das siebte MeetUp der #CLC90 Community stand etwas ganz besonderes auf dem Plan: eine Failure Night!  Das Team der Schaeffler Academy hatte alles schon super vorbereitet. Die Idee, eine Fuck-Up-Night in der Community durchzuführen, war beim März-MeetUp entstanden und wurde von Pivi Scamperle unter dem Hashtag #einfach_machen sofort umgesetzt. In der Academy von Schaeffler in Herzogenaurach fanden wir Weiterlesen …

7. Treffen Corporate Learning Community Frankfurt

Lang erwartet und heiß ersehnt fand am Dienstag, den 21. Mai, unser zweites #CLC069 Regionaltreffen in 2019 statt. Übrigens ausnahmsweise an einem Dienstag, und das hatte auch einen sehr triftigen Grund: Unsere Impulsgeber dieses Mal waren zwei wunderbare Kolleginnen, Sophie Stender und Annegret Zimmermann, von der Agentur Quäntchen & Glück (https://qundg.de) … und Montags hält das Team von QundG immer ihr internes BarCamp ab, nach Weiterlesen …