CLC17: Digitalisierung: Neue Rolle von L&D?

Den Termin fürs #CLC17 – das siebente CorporateLearningCamp – den 12. und 13. Oktober 2017, am besten gleich fest im Kalender verankern. Die Anmeldung werden wir im April 2017 freischalten. Wer sich hier in der CLC-Community registriert, erhält eine Nachricht, wenn die Anmeldung möglich ist.

Digitalisierung und die Rolle von L&D?

In fast jeder Organisation wird zumindest von Digitalisierung gesprochen. Etliche sind auf dem Weg, andere beobachten noch. Erfahrungen gibt es kaum. Viel Zeit bleibt auch nicht. Mitarbeiter, die digitale Kommunikation und das virtuelle Netzwerken beherrschen, zeigen sich selten in Unternehmen. Was hört man eigentlich von Learning & Development wenn es um Digitalisierung geht?

Das Institut der deutschen Wirtschaft hat gerade aus 46 Studien zur Digitalisierung Im Mittelstand die wesentlichen Erkenntnisse in einer Meta-Studie zusammengestellt. Nach der Sorge um hohe Investitionen (50%) und mögliche IT-Sicherheitsrisiken (50%) steht fast gleichwertig der gefühlte Mangel an qualifiziertem Personal (44,7%) für eine digital ausgerichtete Organisation. Das fehlende Know how wird dort als die zentrale Hürde für den digitalen Fortschritt genannt.

Ist das nicht die Aufgabe von L&D, die Organisation auf digitale Innovationen vorzubereiten? Die Mitarbeiter für neue Formen der Zusammenarbeit fit zu machen? Mitarbeiter zu ermutigen, Erfahrungen und Wissen zu teilen und gemeinsam Neues zu generieren?

Neu dabei ist: Niemand gibt hier L&D konkrete Aufträge. Die Kompetenzen, die Mitarbeiter künftig brauchen werden, sind noch gar nicht bekannt. Abwarten bis die Anforderungen klar sind, ist auch keine Lösung. Wie gehen die verschiedenen L&D Abteilungen damit um? Das sind Fragen, die wir beim CorporateLearningCamp CLC17 stellen werden:

  • L&D als Vorbild, als Vormacher?
  • L&D als Impulsgeber?
  • L&D als Coach?
  • L&D als Change-Agent?

In einem ersten Podcast (5 Min) hat Charlotte Venema ihre Gedanken zum CLC und zur Ausrichtung von Corporate Learning im Gespräch mit mir geäußert: